Welche Zahlungsmittel eignen sich in Kolumbien?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich war grade kürzlich drüben. abgesehen davon, daß es ein traumhaftes land zum reisen ist, funktionierte überall die bankomat (maestro) karte und so kommt man auch am billigsten zu geld. bargeldbehebung mit visa höher. wenn man dollars mitnimmt hat man mehrmalige wechselkosten, nicht nötig.

das land ist friedlich(guter prsäsident in 2. periode)ich habe im gegensatz zu den 90er jahren kein militär mehr gesehen. der öffi verkehr funktioniert prächtigst, besser als bei uns. motorradtaxis bringen dich noch biligst in die entlegenste ecke, die menschen sind gebildet, feundlich und relaxt. in den gr. städten hat man gute kunst/kulturszene u unis wie in bogota, cali, medellin (u. ja, die waren früher mal bverschrieen, aber in die slums geht man ja nirgends!)

Dort gibt es Pesos.

1 EUR = 2.420,7 COP 1000 COP = 0,4131 EUR

Und wenn jemand denkt,dass es in Kolumbien nur Koks gibt, dann ist er extrem intolerant. Das sind eben Leute die nur das weiter labern, was sie in irgendwelchen Filmen gesehen haben... genauso wird über Deutschland als das Naziland gesprochen...und..wie viele Nazis gibts in Deutschland???!!! Na also...-.-

Dollar Euros oder die eigentliche Wärung. Ansonsten Visa oder noch besser du hast ein Konto. Lass auf jeden Fall die Finger von weissem Pulver wie es hier von anderen IDIOTEN empfohlen wird. In Kolumbien wanderst du schnurstracks und geradeaus ins Gefängnis!!!! und fals du später einmal in die USA einreisen möchtest wirst du IMMENSE Probleme bekommen !!

Geld oder vlt Tausch mit weißen Sachen

US Dollar sind ein übliches Zahlungsmittel. Dollars kriegen die Kolumbianer von Verwandten die in den USA Arbeiten und für den Koks export...

http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Kolumbien/Sicherheitshinweise.html#t4

Was möchtest Du wissen?