Welche Wurst muss kein Zucker enthalten?

4 Antworten

Grundsätzlich MUSS in KEINE Wurst Zucker. In der Traditionellen Metzgerszunft wird KEIN Zucker verwendet.

 

ABER:

Die moderne Menschheit ist zuckersüchtig. Der geschmacksverstärkende Effekt und eigentliche Zuckergeschmack ist in den Menschen mittlerweile so tief verwurzelt, dass man Dinge OHNE Zucker schlich nicht wohlschmeckend findet.

Daher ergibt sich in den letzten 10 Jahren der nicht nachzuvollziehende Grund, dass überall Zucker mit eingebracht wird... unnötiger Weise.

 

Fakt ist eben auch 1 kg Zucker ist billiger als 1 kg Fleisch....

Also ein "Muss" gibt es da bestimmt nicht, aber bei uns in der Region ist es z.B. so das eigentlich nirgends Zucker in die (Hausmacher-)Wurst kommt...

Blutwurst, Leberwurst, Schwartenmagen, Bratwurst, Knackwurst, Fleischwurst...

Mir hat der Metzger "meines Vertrauens" erzählt, dass in den Salamis überall Zucker rein kommt.  

0
@Negev

Salami ist auch keine übliche "Hausmacherwurst"

0

Ist mikrobieller Labaustauschstoff rein vegetarisch?

Hallo,

habe gerade auf meiner Käseverpackung gelesen, dass tierisches Lab enthalten ist und habe nachgelesen, dass dieses aus dem Magen von kälbern kommt. Ist nun der mikrobieller Labaustauschstoff rein vegetarisch oder wird auch bei deren Herstellung tierisches Lab verwendet?

Ist für mich als Vegetarierin wichtig zu wissen :D

Liebe Grüße

...zur Frage

Enthalten (Wurst)Sülzen Kohlenhydrate

Ich esse gerne Sülzen mit wurst und Ei vom Metzger. Abends versuche ich auf Kohlenhydrate zu verzichten, daher meine Frage enthalten diese Sülzen Zucker? und wenn ja, wie viel?

...zur Frage

Katzenfutter Aldi

Hey Leute. Hier meine Frage: Ist das Katzenfutter von Aldi namens "Shah" gut? Enthalten nur bestimmte Sorten Zucker und Getreide oder sind sie alle Getreide - und Zuckerfrei? Danke für alle Antworten :)

...zur Frage

Zuckerverbot?

Was haltet ihr von einem Zuckerverbot? Oder zumindestens ein Limit auf alle Lebensmittel, in der nur noch halb so viel Zucker verwendet werden darf wie bisher enthalten ist?

...zur Frage

Ungezuckerte Wurst irgendwo online zu kaufen?

In fast allen Wurst und Schinkensorten ist ZUCKER oder ÄHNLICHES drin (Glukosesirup...). Es gibt keinen Lachsschinken oder eine Putenbrust in der das nicht drin ist! Selbst im geräuchertem Schinken oder in der Salami. Das ist total krank! Ich finde keine einzige Salami ohne Zucker. Schinken gibt es nur italienischen luftgetrockneten Parma, der ungezuckert ist.

Könnt Ihr mir bitte helfen und sagen wo ich ungezuckerte Wurst kaufen kann? Egal ob online oder vor Ort bei einer bestimmten Kette?

Ich brauche ungezuckerte Nahrungsmittel weil ich erhöhte Blutzuckerwerte in Schach halte und ich grundsätzlich nicht von der Industrie gezuckerte Nahrungsmittel zu mir nehmen will, nur weil der Hersteller meint er müsste mir über zuckerhaltige Nahrungsmittel ein besseres Gefühl verabreichen. Ich WILL selbst entscheiden, wann ich Zucker aufnehme und wann nicht. Selbst bei Kaugummi schreiben sie schön "zuckerfrei" drauf, weil es sich besser verkauft. Aber bei der Wurst?! Da darf Zucker und Sirup-Pampe rein. Da kräht kein Hahn danach!

Habt Ihr einen Tipp?

...zur Frage

Warum essen Zeugen Jehovas eigentlich normale Wurst aus dem Supermarkt obwohl diese oft Blutbestandteile enthält?

Wer sich mit der Herstellung von Wurst auskennt weiss, dass heute sehr viele Wurstsorten Blut enthalten. Blut nicht zu verwenden ist Verschwendung, also mixt man alles was man nicht so verkaufen kann in verschiedene Wurstsorten. So wie man aus Schlachtabfällen Separatorenfleisch (https://de.wikipedia.org/wiki/Separatorenfleisch) macht. Wer das mal im Fernsehen gesehen hat weiss, was da alles rein kommt.

Je billiger die Wurst um so größer die Wahrscheinlichkeit dass Blutserum und andere Stoffe zugesetzt werden. Angesichts der Globalisierung ist es naiv zu glauben alle Bestandteile sind zwingend auf der Verpackung aufgelistet. Ich habe noch nie gesehen dass ZJ beim Einkauf von Fleisch und Wurst ganz genau alle Zutaten durchlesen. Wenn es eine Sünde ist Blut zu essen wieso gibt es dann keine Liste von der WTG wo alle Nahrungsmittel aufgelistet sind die Blutbestandteile enthalten?

Hier mal eine interessante Aussage:

Jedes Muskelfleisch enthält Blutplasma! Blut, z.B. Schweineblut enthält selbstverständlich auch einen sehr hohen Anteil an Blutplasma (ca. 50%). Wird Blutplasma als Hilfsstoff bei einer Fleisch- oder Wurstware eingesetzt muss dieses laut Zulassungsverordnung auf der Zutatenliste mit dem Begriff "Blutplasma" (ohne weitere Bezeichnungen z.B. der Herkunft wie Rinderblutplasma) kenntlich gemacht werden. Hierbei spielt die Zugesetzte Menge an Blutplasma keine Rolle. Blutplasma wird im Lebensmittelbereich üblicherweise als Pulver vertrieben und verarbeitet man geht immer vom rehydrierten Zustand aus der sich logischerweise durch die Schüttung bei der Wurstherstellung einstellt. Dieser darf bei Wurstwaren im Sinne einer Brühwurst einen maximalen Anteil von 10%, bezogen nicht auf die Gesamtmenge sondern Fleisch-Fett, nicht überschreiten. 

Zusammenfassend lässt sich also sagen dass jede Wurst Blutplasma enthält. Gekennzeichnet werden muss Blutplasma allerdings nicht. Ausnahme ist wenn es als Hilfsstoff verarbeitet wurde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?