Welche Wirkung haben Birnen auf den Körper?

2 Antworten

Habe auch einen tollen Artikel über Birnen gefunden http://seismart.de/obst/alles-ueber-birnen-die-suessigkeite-fuer-gute-laune-und-leistung-im-gehirn_185.html Besonders bemerkenswert finde ich, dass Birnen die Produktion von Glückshormonen anregt. Außerdem enthalten sie viel Vitamin C, wenn auch nur halb so viel wie Äpfel. Dafür liefern sie Folsäure und andere Spurenelemente und Mineralstoffe wie Zink, Magnesium, Kalzium, Kalium und noch einiges mehr. Birnen am besten nicht schälen, denn wie so oft sitzt das Beste direkt unter der Schale.

Birnen enthalten Karotin, vier B- Vitamine, Vitamin C, fast 16 Prozent Kohlenhydrate, besonders viel Kalium, dazu Magnesium, Kalzium, Eisen, Phosphor, etwas Mangan, Zink, Kupfer und Jod, Fruchtsäuren, Aromastoffe, hormonähnliche Substanzen und Gerbsäure. Reife Birnen sind leicht verdaulich und bekömmlich. Sie fördern die Darmperistaltik, wirken entwässernd, schwemmen Ödeme aus, stärken die Nieren, sind gut gegen hohen Blutdruck. Ihre Gerbsäuren wirken sich sehr günstig auf Entzündungen im Magen-Darm-Bereich aus. Mit ihren betont basischen Mineralien sorgen sie für eine gute Säuren-Basen-Balance. Wegen ihrer Kiesel- und Phosphorsäure sind sie eine ideale Gehirn- und Nervenspeise.

Bei Erkältungen, wie wir sie oft im Herbst und Winter zu überstehen haben, sollten viel Birnen gegessen werden - sie reinigen die Schleimhäute. Kurz gekocht sollen sie auch bei Gicht und Rheuma gut sein.

Aufgrund des geringen Fruchtsäureanteils ist die Birne magenschonend.

gefunden bei : http://www.chefkoch.de/gesundheit

Super Antwort, Ariane! Habe nämlich auch so eine Lust auf Birnen und diese Infos geben mir ein richtig gutes Gefühl dabei!

0

Was möchtest Du wissen?