Welche Winterreifen für Ford Focus Tunier Baujahr 2003

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, wenn du wie ich aus dem Flachland kommst und du nicht allzu häufig Schnee liegen hast, würde ich mir überlegen auf (GoodYear) Ganzjahresreifen umzusteigen. Das hat den Vorteil, das diese, weil härter, nicht ganz so schnell verschleißen insbesondere in der Übergangszeit wo durchaus mal höhere Temperaturen vorkommen und die weichen Winterreifen schnell an Profil verlieren. Ich bin damit zumindest gut gefahren.

Schau in deinen Papieren nach, welches die "schmalsten" Reifen sind, die du fahren darfst. Schmale Reifen haben im Winter Vorteile. Am besten auf Stahlfelgen, das spart Geld.

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Michelin gemacht.

Melonny 01.09.2013, 14:55

das wären die schmalsten 185/65 R14 und natürlich auf Stahlfelge ;) wie lange hast du deine michellin reifen immer gefahren also wieviele winter?

0
Minihawk 01.09.2013, 14:57
@Melonny

Ich fahr die immer noch, seit Ende 2010. Sind noch gut.

0
Melonny 01.09.2013, 15:04
@Minihawk

das hört sich gut an u bei Schnee u glätte fahren die sich da auch gut ? also ich will net rumeiern wie zb mit diesen runderneuerten kak den man so im Baummarkt zu kaufen bekommt :)

0
Minihawk 01.09.2013, 15:09
@Melonny

Ich hab die damals gekauft, weil meine Fuldas nicht mehr ausreichend waren. Damals war unheimlich viel Schnee gefallen. Das war eine Offenbarung.

0
Melonny 01.09.2013, 15:12
@Minihawk

also dann wird ich wohl doch eher auf Michelin zurückgreifen da schwören ja echt viel von ...mich hat der preis nur immer abgeschreckt aber auf 20 oder 30 euro mehr und längerer Lebensdauer spar ich ja auf längere Hinsicht ;)) danke dir

0

Kaufe dir ordentliche Reifen, die auch in den Test´s ganz ganz oben stehen.

Z.B. Continental oder Goodyear.

Der A3 ist übrigens ein veraltetes Modell, auf welches du verzichten solltest. Ein Michelin ist eh schon ein harter Reifen und der mit zunehmenden Alter noch härter wird.

Was möchtest Du wissen?