Welche Winterdecken benutzt ihr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

für gesunde Pferde reicht eine leichte Decke aus Jute mit dünnem Wollfutter innen, wenn die armen Viecher im Stall eingesperrt sind

nach dem reiten eine grobe Schicht Stroh drunter legen - auf den gesamten  Rücken - diese luftige Darinage erfüllt ihren Zweck und das Pferd dunstet gut ab, bis das stroh mit der Zeit runter fällt - DAS ist die ideale Lösung für faule, die nicht alle 30 Min die Abschwitzdecken wechseln mögen.....

was ein krankes Pferd braucht, entscheidet der TA, der sie gesamte Lebenssituation überblicken kann

Mein alter arthritische L/M-Dressur-Araber im Offenstall trug ab 5°C eine leichte atmungsaktive Regendecke, bei dauerfrost ein dickes "Pluemeaux" mit 250g hochbauschfüllung und war putzmunter !!!

Also es kommt natürlich drauf an wie warm es ist im Moment denke ich reicht es wenn dein Pferd 150g drauf hat wenn es dann kälter wir dann mehr wenn du bemerkst das deinem Pferd kalt ist/war solltest du so 200- 250g drauf tun und wenn es Nachts in die Minusgrade geht dann auch mal 300-350g.

Keine, meine werden aber auch nicht geschoren bzw. mein Cushing Pony wird so früh geschoren, dass noch genug Winterfell nachwächst.

Pferd scheren oder nicht?

Hallo,

Ich habe mir viele Gedanken über den Winter gemacht... wenn das Pferd verschwitzt ist, soll das ja immer mehrere Stunden dauern, bis das wieder "abgeschwitzt" ist. Gerade bei einem Haflinger... Ich weiß nicht, wie viel Winterfell meiner noch entwickeln wird und wie schlimm das mit dem Schwitzen wird (hab ihn erst seit Mai).

Aber wenn ich ihn scheren würde, dann bräuchte er ja auch auf der Weide eine Decke. Die müssten wir dann extra kaufen und ich find es eig. nicht so sinnvolle Pferde, die aus Tirol kommen und tiefsten Winter gewohnt sind, einzudecken. Sieht auch immer recht komisch aus bei Hafis, finde ich...

Ohne Schur müsste ich aber immer 2 Std. warten, bis das Pferd abgeschwitzt ist.

Wie regelt ihr das?

Man könnte doch auch die Abschwitzdecke drauf lassen und das Pferd auf dem Paddock "parken" und dann einfach in 2 Std. wieder kommen und die Decke abnehmen...

...zur Frage

Abschwitzdecke oder Winterdecke?

Hey Leute ! Ich habe eine Frage. Folgene Situation: Draußen ist es ziemlich kalt. Das Pferde wurde nass geritten. Normaler Weise stellt man das Pferd mit einer Abschwitzdecke in die Box,nicht wahr? Aber wenn das Pferd in Offenstallhaltung lebt und NICHT geschoren ist,was dann? Eine Abschwitzdecke wäre doch sicher zu kühl,aber mit einer Winterdecke könnte das Pferd nicht so gut trocken werden. Was denn jetzt? Abschwitzdecke oder Winterdecke drauf? Mir wurde der Tipp gegeben,Abschwitzdecke drauf zu machen und darüber die Winterdecke,dann kann man nachher die Abschwitzdecke einfach drunter weg ziehen. Was meint ihr dazu?

GLG

...zur Frage

Abschwitzdecke wunder extrem schnell trocken?

Huhu :) Gibt es einen stoff mit dem als abschwitzdecke ein Pferd schneller als mit den normalen decken trocknet?? glg

...zur Frage

Pferde - Fragen?

Guten morgen , ihr lieben !

Ich hätte ein paar fragen zum Thema Pferd

1., was sollte alles in der erste Hilfe -Stall - Apotheke sein ?

2., Wie steht ihr zum Thema Winterdecken/ abschwitzdecken ? Findet ihr Winterdecken/ Abschwitzdecken nützlich ? Würdet ihr sie empfehlen? Warum ja bzw. Nein ? ( Zusatz - Info : Mein Pferd ist acht Jahre und hat eigentlich relativ viel Winterfell und steht im Offenstall )

3., Was muss ein Pferd ( in Österreich ) haben um an Turnieren teilzunehmen ? ( hab die Reiternadel )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?