Welche Wildtiere darf man Jagen und essen und unter welchen Bedingungen?

9 Antworten

Man darf vieles, wenn man die entsprechenden Ausbildungen hat.

Jagd- und Angelschein sind allerdings an reichlich Theorie- und Praxisstunden gebunden, gerade der Jagdschein ist ziemlich teuer.

Dazu kommen noch tausende Euro an Ausrüstung, sowie ein möglicherweise weit entferntes Revier.

Günstiger ist es, beim Jagdvolk schon frisch erlegtes und zerteiltes Wild zu kaufen.


Als Jäher ist es absolut ok alle Nichträuber ab Hasengrösse zu jagen (also keine Hasen, Vögel, Reptilien und Amphibien).

Wieso? Für kleine Tiere gibt es genug Räuber. Räuber muss man nicht jagen, die regulieren sich über Beutetiere.

Und man sollte bis 1 jährige oder kranke alte jagen, aber nicht die im nesten Alter oder gar Rudelführer Männchen oder Weibchen).

Konkret Rehe, Hirsche.

Wirbeltiere unterliegen dem Jagd-, Fischerei- oder Naturschutzgesetz, da geht ohne besondere Erlaubnis gar nichts. Bleibt noch sowas wie Ameiseneier oder Weinbergschnecken, aber auch da gibt es teilweise gesetzliche Regelungen.

Die Weinbergschnecken sind naturschutzrechtlich geschützt. Da sollte er lieber Rote Wegschnecken verzehren.

0

Was möchtest Du wissen?