Welche wichtigen Gegenstände sollte man immer an Bord seines Autos haben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Neben den "vorgeschriebenen" wie Warndreieck und Verbandskasten,

  • wenigstens eine Warnweste, die in einigen EU-Ländern schon vorgeschrieben ist,

  • einen stabilen Radmutternschlüssel, weil das Bordwerkzeug einer festsitzenden Mutter meist nicht gewachsen ist,

  • eine kräftige Holzplatte, die man bei "weichem" Boden unter den Wagenheber legen kann, damit der Wagen auch dort sicher angehoben wird,

  • einen Reservekanister mit Treibstoff - damit kann man notfalls auch mal einem anderen Menschen aus der Bredouille helfen,

  • wenigstens einen Schlafsack, für den Fall, dass man mal irgendwo hängenbleibt, etwa in einem dicken Stau bei Schnee und Eis,

  • eine Taschenlampe, die keine Batterien braucht, denn die sind im Notfall immer gerade leer,

  • ein Abschleppseil,

  • einen Satz Überbrückungskabel,

  • im Winter immer auch Kleidung, in der man notfalls mal ein paar Kilometer marschieren kann ohne zu erfrieren,

  • eine Rolle Haushaltspapier für alle möglichen Zwecke.

Sofern man keinen Smart fährt:

  • Reserverad
  • Abschleppseil
  • Starterkabel
  • Lampen/Sicherungspaket
  • Verbandskasten
  • Taschenlampe
  • Handy
  • Warndreieck
  • Generalkarte
  • Eiskratzer ;-)
  • Destilliertes Wasser
  • Decke
  • Notizzettel und Stift
  • Ein gutes Buch :-)
  • Ein Messer (Notfallsterbehilfe Wildunfall. Falls der Förster mal wieder 4Std braucht und das arme Tier sonst elende Qualen leidet)

Also-Notfallsterbehilfe Wildunfall hatte ich auch immer dabei... aber nicht jeder hätte den Mut, es mit einem Messer zu machen! Ich nahm eine nette kleine Handaxt mit - bumms, aus die Lichter.

0
@Maienblume

Also Maienblume, du solltest dir schnellstens einen neuen Namen zulegen;-))

0

Taschenlampe!!! Mit funktionierenden Batterien! Und Küchentücher, die braucht man immer.

Handcreme, Schminke, Essen, Taschentücher, ne Kamera, Landkarte, ersatzschuhe, Regenschirm und für mich persöhnlich am wichtigsten als frau ohne Orientierung ein Navi...

Abschleppseil, falls man mal eine hübsche junge Frau abschleppen muss und Starthilfekabel, falls Ihr irgendwie mal der Strom weg bleibt.

Zusätzlich zu den vorgeschlagenen Gegenständen kann man nachdenken über:

  • Notfallwerkzeug inkl. Gurtschneider und Hammer z. Fenstereinschlagen

  • Autofeuerlöscher

  • wenn Kinder mitfahren: Spucktüte

Ist natürlich irgendwann auch eine Platzfrage.

Handy, und zwar ein aufgeladenes, sodass man im Notfall jemand benachrichtigen kann.

Ersatzsicherungen, eine oder auch zwei Warnwesten, eine Einwegkamera, Kugelschreiber und Papier. Und natürlich Verbandskasten und Warndreieck. Bei meinen älteren Autos hab ich auch immer Notstartkabel und Abschleppseil dabei ;)

So sieht bei mir auch die 'Notfallausrüstung' im Auto aus.

Ausser dass ich immer fünf Warnwesten (soviele Personen dürfen in meinem Auto mitfahren) dabei habe. Im Notfalle sollte ja jeder so ein Ding bekommen.

Ein Satz Ersatzlampen ist auch immer dabei - denn wenn so ein Ding mal ausfällt ist es ja meistens Nacht und man sollte sie sofort nach bemerken des Fehlers wechseln können.

Früher ging das ja ganz leicht - bei neueren Autos ist da leider oft ein größerer Aufwand zu betreiben da z.B. der Motorraum so mit Elektronik vollgepfropft ist dass man gar nicht mehr so leicht an die defekte Funzel rankommt. :-P

0
@Wenne

na die Lampen habe ich nicht genannt, weil darauf schon hingewiesen, hab ich aber auch immer dabei. Notfallwerkzeug auch, das hatte ich eben vergessen ;)

0

Was möchtest Du wissen?