Welche Werte sind für ein Mikrofon besser?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

kann man pauschal nicht sagen, da die menschliche Stimme einen Frequenzgang von 80-12000 Hz hat. Im Zweifelsfall sollte man lieber auf hochwertige Produkte zurückgreifen und sich gegebenenfalls mit einem Fachberater kurzschließen.

80-12000 Hz? Ich habe gerade im Internet ein dynamisches Mikrofon mit den Werten 80 -14 000 Hz für 10 Euro entdeckt.Heißt das, so eins ist dann besser? (Die Werte dort oben sind von Großmembranmikrofonen)

0
@mrcee1

Für Karaoke mag sowas ja in Ordnung sein, aber wenns gut klingen soll würde ich nicht unter 50,- Euronen anfangen.

0
@Yugeuner

Danke! Dann hätte ich noch ne Frage: Sollte ich ein Phantomspeisung (Wird über USB an den Computer verbunden) und ein 30 Euro Kondensatormikrofon (Das Phantomspeisung braucht) kaufen oder direkt ein USB Kondensatormikrofon für 59 Euro kaufen? Danke!

0
@mrcee1

In diesem Fall eher das Erste( also Spannungsversorgung über USB + normales Kondensatormikrofon wenn ich das richtig verstanden habe).

0
@Yugeuner

Hört es sich dann besser an ,wenn das Mikro über eine Phantomspeisung genutzt wird (Als USB)?

0
@mrcee1

Naja die erste Kombination würde dann über die Soundkarte des PCs laufen, was meiner Meinung nach besser ist als die meisten USB Lösungen.

Die Phantomspeisung die ja in diesem Fall ebenfalls an USB angeschlossen wird dient ja nur der reinen Stromversorgung nicht aber der Tonübertragung.

Von daher würde ich sagen, ja das erste ist die bessere Wahl.

0
@Yugeuner

VORSICHT! phantomspeisung von der soundcard kann einstreuungen des 50hz getakteten netzgeräts haben!!! zukunft weisend würde ich eine externe DI-box oder mixer zwischenschalten. lg

0

Das teurere. Im ernst, vom Frequenzspektrum wären beide geeignet, ist nur die frage wie der Klang rüberkommt, das geht daraus nicht hervor.

kommt auf die anwendungsart drauf an prinzipiell würde ich 30-20.000 hz bevorzugen

Für Gesang, wie aus der Frage hervorgeht.

0

Was möchtest Du wissen?