Welche Werte der EU sind für euch am Wichtigsten?

10 Antworten

Achtung der Menschenwürde...Würde ist einfach essentiell. Ohne Würde kein lebenswertes Leben.

Freiheit...Freiheit ist unverzichtbar, da Menschen zum freien und unabhängigen Denken geboren sind. Ihnen die Freiheit weg zu nehmen ist Merkmal einer Diktatur. Ich möchte nicht in einer Diktatur leben.

Wahrung der Menschenrechte... ist für mich schon im Begriff der Menschenwürde enthalten. Ohne Wahrung der Menschenrechte gibt es keine Menschenwürde.

Gleichheit...dies aber nur in Bezug auf Gleichbehandlung/Gleichstellung vor dem Gesetz, denn man kann unterschiedliche Menschen niemals gänzlich gleich machen.

Rechtsstaatlichkeit...jeder muss die Möglichkeit haben seine Rechte einzuklagen. Das ist in meinen Augen nur dann nötig, wenn die Menschenwürde, die Freiheit und die Gleichheit nicht adäquat umgesetzt werden.

Demokratie...ein politisches System, in dem Macht und Regierung vom Volk ausgeht. Das ist wünschenswert aber in Gänze niemals real umzusetzen wie man leider immer wieder feststellen muss.

Alle Werte sind gleich wichtig.

Für mich ist ein anderer Wert wichtig. Der Friede zwischen den europäischen Völkern.

Ich war Soldat im 2. Weltkrieg. Habe 5 meiner besten Jugendjahre als Soldat und Kriegsgefangener verloren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das tut mir sehr leid. Mein Opa war 11 Jahre in russischer Kriegsgefangenschaft...und das sogar noch nach dem Krieg. Wie sinnlos ist das alles!!!

0
@wahrhaftigleben

Da hat es deinen Opa besonders getroffen.

Ich kam in der Normandie in Gefangenschaft. War in den USA und England in Lagern und wurde im Dezember 1947 entlassen.

1
@wolfgangniem11

Hast du sehr schlimme Erinnerungen und evt. psychische Belastungen dadurch? Mein Opa hat nie sehr viel darüber gesprochen. Er war in Arbeitslagern in Sibirien und hat nur überlebt, weil er dolmetschen konnte und dafür extra Essen bekommen hat. Immerhin hat er es geschafft zu einer Familie zurück zu kehren, die ihm über all die Jahre treu geblieben ist. Ich empfand meinen Opa immer als ziemlich "hart und streng", was ich zum Teil auf seine Kriegserlebnisse zurück führe. Wie alt warst du bei deiner Gefangennahme?

0
@wahrhaftigleben

Ich war 19 als ich in Gefangenschaft kam und wurde im Gefangenenlager in den USA 20. Als ich aus der Gefangenschaft entlassen wurde war ich 23.

Ich war auch in der Ukraine. Bin aber mit einer Lungenentzündung über viele Lazarette nach Deutschland gekommen und anschließend nach Frankreich.

Ich habe die grausamen Erlebnisse verarbeitet, indem ich darüber gesprochen und geschrieben habe.

1
@wolfgangniem11

Da hast du wirklich viele wichtige Jahre deiner Jugend in Gefangenschaft zugebracht. Und danach war sicher auch nicht alles gleich wieder normal. Drüber reden ist gut...kann wohl leider nicht jeder. Warum ist man denn als Gefangener dauernd woanders hin gekommen?

0
@wahrhaftigleben

Das ist eine gute Frage.

Nach der Gefangennahme ging es zuerst nach England. Von dort in die USA. Außer in der Kartoffelernte war ich Holzfäller. Im Tagelohn 80 Cent, im Akkord bis 1,20 Dollar Lohn. Ich war in verschiedenen Lagern. Bis Kriegsende wurden wir , was Verpflegung und Unterkunft anbelangt, wie die eigenen Soldaten behandelt.

!946 wurden wir neu eingekleidet und wieder auf einen Truppentransporter geladen. Wir waren fest davon überzeugt, dass wir entlassen würden. Aber wir landeten in Liverpool und wurden von dort auf einzelne Arbeitslager verteilt.

Es war die größte Enttäuschung meines Lebens.

1
@wolfgangniem11

Oh je! Ja, das glaube ich dir. Wie schrecklich...kann ich gut verstehen, dass du keinen Krieg mehr erleben willst. Es ist so viel Unrecht. ...Arbeitslager...das kann sich doch heute keiner mehr vorstellen was das bedeutet.

Danke, dass du das mit mir geteilt hast. Ich finde es immer interessant mit älteren Generationen über ihre Erfahrungen zu sprechen.

0
  1. Freiheit
  2. Achtung der Menschenwürde
  3. Gleichheit
  4. Wahrung der Menschenrechte
  5. Demokratie
  6. Rechtsstaatlichkeit

Im Ursprung war die EU ein Friedensprojekt. Das wird gerne vergessen und ist m. E. - bei allen Mängeln - der wichtigste Erfolg.

Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte, Freiheit, Demokratie, Achtung der Menschenwürde, Gleichheit

soll jetzt nicht heißen, dass Gleichheit schlecht ist, nur weils an letzter Stelle steht

In der EU gibt es keine Werte.

0

Was möchtest Du wissen?