Welche Werkzeuge werden für den Anschluss von Netzwerk-Dosen und Patchpanel benötigt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt verschiedene Technologien und dafür brauchst du unterschiedliche Werkzeuge. Für die einfachen Schneideklemmen brauchst du gar nichts, dies würde ich dir empfehlen, wenn du daheim ein paar Dosen installieren willst :-)

Ausser Schraubendreher und Stanleymesser wirst Du ein LSA-Auflegewerkzeug benötigen: http://www.computerhandlung.de/prods/5003600000720067/lsaauflegewerkzeug_14884.jpg

Oder Du realisierst das ganze mit eDat-Modulen. Sowohl im Panel, als auch in den Dosen. Das Zeug kostet zwar etwas mehr, als herkömmliche Dosen und Panele, dafür finde ich die Handhabung einfacher und wenn mal ein Modul ein Problem hat, kannst Du dieses eine leicht austauschen.

eNGinE 13.01.2011, 09:55

Was ist denn E-Dat? Bzw. was ist der Unterschied zur herkömmlichen Technik, das man hier kein LSA Werkzeug benötigt? Ich habe gerade schon auf Google geschaut, finde aber keine Erklärung sondern nur Onlineshops.

0
Playful 13.01.2011, 13:20
@eNGinE

Naja E-DAT Module sind eben einzelne Module, die Du in die dafür vorgesehenen Panele klicken musst - oder in eben die passenden Dosen.

Hier mal ein Bild von den beiden Teilen, aus denen so ein Modul besteht (schlechte Qualität, da nur Handyknipse zu Verfügung):

http://www.baermaus.at/extra/bilder/edat.jpg

Leider habe ich kein Bild von der - für Dich interessanteren - Rückseite gefunden, wo Du gesehen hättest, wie die Kabel reinkommen.

Jedes Modul besteht aus zwei Teilen. Du musst erstmal die Kabel etwas aufdrehen. Dann nimmst Du Die das kleinere Teil so eines Moduls und schiebst Du die ersten 4 Adern durch die untere Reihe der Öffnungen und danach klemmst Du die restlichen 4 Adern in die obere Reihe. Die "Überstände" der Adern cuttest Du mit einem Stanleymesser uns musst dann nur noch den grösseren Teil des Moduls auf den kleineren pressen, bis dieser einrastet. Dadurch werden die Isolierungen aufgeschnitten, wodurch die Verbindung hergestellt wird.

Klingt alles furchtbar kompliziert, ist aber um einiges leichter Handzuhaben als die herkömmlichen Panele...

0
eNGinE 13.01.2011, 13:43
@Playful

Achsoooo. Danke für die Erklärung und das Bild! Die Teile kenne ich, ich wusste nur nicht wie die heissen.

0

Was möchtest Du wissen?