Welche Werkzeuge dürfen in einem Werkzeugkoffer nicht fehlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zwei Hammer, groß und klein. Bohrmaschine, Akkuschrauber, Bitsatz, Schraubendreher mit Aufnahme für die Bits, Bohrer Stein als Satz. Vor allem in den Größen 4-5-6. Das ist die handelsübliche Größe.

Kleinwerkzeug, wie Zangen und Seitenschneider. Diese Zangen sollten mindestens gekauft werden: Flach- und Wasserpumpenzange.

Dazu solltest du ein Cuttermesser im Werkzeugkasten haben, samt Ersatzklingen.

Weiterhin Kabelbinder, Abdichtband, Panzerband und natürlich die Wasserwaage. Der Ratschenkasten mit Ratsche und Nüssen ist eher Kür, aber hilfreich im Laufe des Lebens.

Aus der Erfahrung heraus kann ich dir sagen, daß du ohne Schraubwerkzeuge und Zangen aufgeschmissen bist.

Kleinreparaturen jeglicher Art erfordern mindestens diese Werkzeuge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab davon muss man das auch nicht neu kaufen - idealerweise direkt ein paar ganze Posten altes Werkzeug auf Ebay abschnappen. Es besteht sogar eine theoretische Chance, dabei bessere Qualität zu bekommen als heutzutage im Baumarkt verramscht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg' dir halt, welche Arbeiten du selbst ausführen willst.

Zum Dübeln beispielsweise würd ich noch nen Satz Zentrierkörner dazu nehmen. (So was hier: http://www.bengs-modellbau.de/werkzeug/werkstattbedarf/zentrierkoerner-set)

Die eine oder andere Klemm- oder Schraubzwinge ist immer gut, als Dritte Hand und stellenweise Schraubstock- oder sogar Werkbank-Ersatz.

Statt einer Bohrmaschine würde ich auf einen Akku-Bohrhammer gehen - WENN Ryobi endlich mal einen mit 43mm Eurohals herstellen würde. Das kann aber leider noch dauern.

Zur Montage von Ikea-Möbeln sollte man mindestens ein 4mm Inbus-Bit für den Akkuschrauber haben - gern auch mehrere in Überlänge ;-)

Für Elektroinstallationen => Knipex Abmantelungswerkzeug für Flach- und Rundkabel. Da ist zugleich eine Abisoliervorrichtung für die wichtigsten Kabelquerschnitte dran. (Art. Nr 16 64 125 SB). Und verstehen, wie WAGO-Klemmen funktionieren:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach mal grundausstattung,schraubendreher,gabel/ringschlüssel,hammer versch.zangen und den rest kauft man nach bedarf zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ICh empfehl dir so einen Werkzeugtrolley oder eine Werkzeugbox. Die sind fix und fertig mit allem wichtigen Werkzeug gefüllt und man hat alles schön kompakt beisammen. Die gibts z.b. von Stanley Fatmax, Mannesmann oder auch Famex, um mal die bekanntesten Hersteller zu nennen. Kauf nur kein Billigzeug! Denn wer Werkzeug günstig kauft, kauft zweimal!

Dann steht deiner erfolgreichen Laufbahn als Heimwerker nichts mehr im Wege! :DAlles andere an Spezialwerkeug kannst du bei Bedarf kaufen und dir einen separaten Koffer noch anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schraubendrehersatz, Hammer, Wasserpumpenzange, Seitenschneider, kleine Bohrmaschine oder Akkuschrauber, Bitsatz, Bohrersatz bis 10 mm für Metall und ein paar Bohrer für Stein ,kleine Holzsäge.

Den Rest besorgst du dir wenn du es brauchst.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grautvornix
17.09.2016, 23:25

Eine Wasserwaage, für die Bilder.

0

Was möchtest Du wissen?