Welche Werke über Existentialismus-Philosophie könnt ihr empfehlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sartre, Albert Camus und Søren Kierkegaard sind die drei großen...

wobei Camus sich selbst nicht als einen Existenzialisten sah; aber sein Buch "Mythos von Sisyphos" ist dieser Denkrichtung zuzuordnen

dieses Buch möchte ich mir im nächsten Monat auch besorgen...

von Albert Camus gibt es drei romane: "Der glückliche Tod" und "Der Fremde" und "Die Pest" (alle als taschenbücher), die den geist des existentialismus sehr gut zeigen, sehr empfehlenswert und gut lesbar sind / allerdings muß man wissen, daß Camus im rahmen der existentialistischen philosophie eine besondere rolle spielte, etwas außerseitermäßig / aber über seine romane kommt man etwas leichter in den existentialismus hinein (evtl. auch über Camus' dramen) als über die philosophischen werke / man erfährt und erlebt dadurch das wesen des existentialismus / die klassiker bleiben natürlich Satre, Heidegger, Kierkegaard, aber auch Karl Jaspers gehört dazu wie auch eine christliche existentialphilosophie //

sehr lesenswert zum existentialismus: albert camus - der mythos von sisyphos

Was möchtest Du wissen?