Welche Weltsprache lernen?

11 Antworten

Kommt drauf an, wie begabt du bist, wo deine (beruflichen und Interessens-)Schwerpunkte liegen.

Ob ich dir nun als Priorität Französisch oder Chinesisch empfehlen soll - ich kenne dich nicht.

Bei Französisch hast du es beim Zweitsprachenerwerb bei deinen Vorkenntnissen rel. leicht - Vokabular ist aufbaubar (romanische Sprache, 60% des engl. Vokabulars ist lateinischen Ursprungs) und du paukst Grammatik und saubere Aussprache.

Bei Chinesisch beginne mal in VHS, auf youtube, http://www.goethe-verlag.com/book2/ZH/.

Da kannst du dir Aussprache und Grapheme reinziehen.

Wenn du weitermachen willst, wende dich an ein Konfuzius-Institut in deiner Nähe (Pendant zum Goethe-Institut. Die nehmen auch Prüfungen bis HSK 5 ab.

Viel Erfolg!

Japanisch ist leichter als Chinesisch.

Zudem mag ich persönlich denk Klang der Sprache ganz gerne.

Ansonsten würde ich dir Arabisch oder Türkisch empfehlen, einfach um Leute zu verstehen. Ich mag es fremde Leute zu belauschen, die denken keiner versteht sie...

Vielleicht wäre ja noch was nordisches wie Schwedisch was für dich.   

Sprichst du diese Sprachen alle wirklich? Also weitgehend fehlerfrei und fließend.  C2 Niveau oder kannst du dir in diesen Sprachen einen kaffee bestellen?

WEnnn d nicht alle diese Sprachen auf C 2 Niveau beherrschst, dann würde ich mich erst mal darum kümmern.

Was möchtest Du wissen?