Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich als Erzieherin?

2 Antworten

Hallo. Die Ausbildung zur Erzieherin qualifiziert dich ja nicht nur für die Arbeit im Kindergarten, sondern auch für die anderen Arbeitsfelder im Bereich der erzieherischen Tätigkeiten. Aber es gibt auch eine Vielzahl an Zusatzqualifikationen; Heilerzieherin (extern an den lokalen Erzieherfachschulen), Zikuspödagogin (Ausbildungsstellen nennt die Arbeitsagentur), Spielpädagogin (z.B. in Remscheid in Wochenendkursen), Zusatzqualifikation Gewalt- und Suchtprävention (viele Adressen im Internet) und vieles mehr. Gute Informationen bekommst du zumeist bei den Fachschulen für Sozialpädagogik. Natürlich ist auch ein Studium der Sozialpädagogik immer möglich; dauert in der Regel aber vier Jahre oder ca. fünf per Fernstudium z.B. an der Fernuniversität Hagen. Mit freundlichen Grüßen von Palun1

Ach ja, die Jugendämter stellen zumeist Sozialpädagogen ein; aber im Bereich der ambulanten Familienhilfe gibt es auch Stellen für Erzieherinnen. lg Palun1

0
@Palun1

Das sind doch schonmal ein paar brauchbare Tipps! Danke!!!

0

Die Caritas hat auch ein Weiterbildungsangebot in Form von e-learning Kursen. Was ganz praktisch ist, weil man immer wenn man Zeit hat ein bisschen was machen kann. Also kannst dir die lernzeit quasi selber einteilen. Kann ich empfehlen.

http://www.weiterbildung-kita.de/onlinekurse.html

Die bieten im Bereich des Sozialmanagements und der Pädagogik zahlreiche Weiterbildungen an.

Was möchtest Du wissen?