Welche Weiterbildung (Techniker, Studium) ist nach der Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik am sinnvollsten?

1 Antwort

Meister sind auch Ausbilder , ok .  Aber wieviele sind in leitender Position , da sie aus dem Betrieb in Entwicklung und Marketing aufgestiegen sind ??

Studium nach Technikerschule (Abendform - Elektrotechnik): habt ihr Vorschläge / Tipps?

Hallo Zusammen,

ich stehe aktuell etwas ratlos vor dem nächsten Schritt in meinem Leben. Zu meiner Person. Ich bin 24 Jahre alt und habe nach der mittleren Reife eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei einem Energieversorgungsunternehmen erfolgreich abgeschlossen. Nach der Ausbildung bin ich mit der Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker in Teilzeit (Abendform) gestartet und beende diese im April 2016. Parallel bin ich bei meinem Ausbildungsbetrieb fest angestellt. Ich komme in der Schule gut klar. Meine Noten sind gut.

Jetzt würde ich mich über Erfahrungswerte und Ratschläge freuen.

Was schwirrt bei mir im Kopf? Ich könnte mir durchaus vorstellen nach dem Techniker ein Studium zu beginnen. Sehr interessant finde ich: Energietechnik, Regenerative Energien, Versorgungstechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen. Ich bin dann zwar schon 25 Jahre alt – lasse mich aber von dem Alter nicht aus der Ruhe bringen. Auch die finanzielle Umstellung möchte ich nicht als Ausrede zählen lassen. Neben möglichen besseren Jobchancen und ein gutes Gehalt reizen mich zusätzlich ein Stadtwechsel und ein neuer „Step“ in meinem Leben. Die Sorgen: Ein Studium ist schon anspruchsvoller und natürlich bestehen Ängste, das Studium nicht zu meistern.

Da ich nun seit 8 Jahren in dem Betrieb arbeite, merke ich, dass eine gewisse Betriebsblindheit aufgetreten ist und dass ich hier nicht meine Zukunft sehe.

Gibt es ähnliche Werdegänge? Vorschläge/Tipps? Ich würde mich über ehrlich gemeinte Einträge freuen!

Merci.

...zur Frage

berufliche weiterbildung oder schulische?

Nach einer Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik.

Lieber eine berufliche Weiterbildung (bevorzugt den staatl geprüften Techniker Elektrotechnik) oder lieber schulisch weiterbilden also Fachhochschulreife nachholen und dann studieren.

Was meint ihr? staatl geprüfter techniker dauert 2 Jahre bzw 4 Jahre nebenberuflich und man kann halt nebenberuflich machen und muss nicht extra noch fachabi machen.

Studium (im technischen bereich) dauert ja Bachelor auch 3-4 Jahre allerdings in Vollzeit also da fällt denke ich mal nebenberuflich weg würde zu lange dauern und muss ja noch vorher fachabi machen was 1 Jahr dauert nach der Ausbildung bzw 2 Jahre falls nebenberuflich.

Was denkt ihr? wo sind die besseren Zukunftsaussichten? praktisch gesehen sind die Aufgaben eines (bachelor) Ingenieurs ja fast identisch bzw ähnlich wie die des staatl geprüften Technikers.

...zur Frage

Bachelor oder Industriemeister/Techniker?

Guten Tag, da ich vermutlich leider mein Q Vermerk (bin 10te klasse gerade) nicht schaffen werde kann ich kein Abitur machen. Und Fachabi will ich nicht machen.

Habe diesen Gedanken schon vor Monaten gehabt und wusste Schule wird immer schwerer ich brauche eine Alternative deswegen paar Bewerbungen für Ausbildungen geschickt und wurde für eine als Elektroniker für Betriebstechnik bei der Firma ThyssenKrupp genommen.

Mein Ziel Ausbildung -> Weiterbildung -> Studium.

Also nach der Ausbildung will ich Industriemeister machen um danach ein Studium zu machen (darf man als Meister in NRW). Würde dann gerne entweder IT oder Elektrotechnik studieren und Ingenieur werden.

Nun habe ich von vielen gehört, das wenn ich studieren sollte den Master anstreben sollte da man mit Bachelor nicht wirklich viel mehr verdient als ein Industriemeister oder Staatl. geprüfter techniker mit bisschen Berufserfahrung.

Also wenn man schon die Weiterbildung zum Industriemeister macht lohnt sich da ein Studium? ich habe es mir mal ausgerechnet sollte ich wirklich die Weiterbildung machen und nach der Ausbildung erstmal 1 Jahr Berufserfahrung sammeln wäre ich so mit ca 23 Industriemeister. Bachelor dauert ja 3 weitere Jahre.

Was würde sich denn lohnen? als Industriemeister weiter Berufserfahrung sammeln sollte ich eine Stelle bekommen oder lieber den Bachelor machen?

Was bringt der Bachelor mir denn für Vorteile die ich als Industriemeister nicht habe? Arbeit hin oder her darum gehts mir nicht klar Ingenieur arbeitet theoretischer bürolastiger als ein Industriemeister ich könnte mir beides vorstellen aber primär geht es um den Gehalt. Muss man Master Ingenieur sein um wirklich mehr zu verdienen als meister, techniker ?

Oder wäre es schlauer nach der Ausbildung Fachabitur nachzuholen und dann an einer Fachhochschule bis zum Master zu studieren? (eigentlich bevorzuge ich die weiterbildungs Variante denn falls ich das Studium nicht schaffe bin ich dennoch Meister und werde jetzt nicht wirklich sehr schlecht verdienen)

...zur Frage

Was studieren nach Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik

Guten Abend, 

Was wäre schlau zu studieren? Elektroingenieur und auf diesem Zweig weiterbilden oder Wirtschaftslehre..

Was ist der sinnvollste Weg?

 

Danke :)

...zur Frage

Erwirbt man als Techniker oder Industriemeister das Abitur?

Der eine sagt wenn man eine ausbildung macht und sich zum techniker oder industiremeister weiterbildet hat dann Abitur, der eine sagt fachabitur und der eine sagt er hat nix von beidem aber er darf studieren.

Was stimmt denn nun? darf jemand der eine ausbildung gemacht hat bsp als elektroniker dann eine weiterbildung zum industriemeister elektrotechnik oder zum techniker elektrotechnik gemacht hat sagen ich habe Abitur? oder darf er nur sagen ich darf studieren?

Jetzt mal unabhängig davon ob es was bringt ich würde gerne sagen können ja ich habe Abitur in dem Fall.

Also würde das gerne mal wissen der eine sagt ja man kann als techniker studieren aber du kriegst dadurch kein abitur der eine sagt doch du kriegst abitur.

und unterscheidet sich das auch beim techniker und industriemeister?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?