Welche Wege gibt es die Bibel zu interpretieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt Menschen , die glauben nicht was in der Bibel steht . Ihre Interpretation ist voll Kritik , Versuche möglichst viele Widersprüche zu finden , auseinanderpflücken des Inhalts usw. Die Zuhörer bekommen keine Auferbauung , entweder sie meinen nun sehr klug geworden zu sein , spotten , oder sind resigniert . Jedenfalls hilft es niemanden . 

Es gibt Menschen , für die ist die Bibel Gottes Wort und es hat Autorität und wird nicht angezweifelt . Zu solchen steht Gott mit seinem Geist , der dann die Inspiration gibt wie die Bibel zu interpretieren ist . Die Zuhörer sind dann auferbaut zur persönlichen Lebenshilfe . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn ich die Aufgabe richtig verstehe würde ich sagen, dass es einmal die Leute gibt, die sich nicht für die Bibel/Gott usw. interresieren. Diese denken dann nicht daran dass es so etwas je gab, sie nehmen es als Lüge an. Dann gibt es die Menschen die an Gott glauben und auch an die meisten Geschichten glauben. Diese nehmen dann die Bibel ernster und beten auch mal, gehen zur Kirche und so weiter! Dann gibt es noch die Strengglaübigen die wirklich alles sehr ernst nehmen und sehr viel hineininterpretieren und nicht machen dürfen was als falsch in der Bibel steht! Ich hoffe das hat dir geholfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird Dir wohl nicht helfen, aber ich bin der Ansicht, dass die Aussagen der Bibel klar genug sind, dass man sie eben nicht zu interpretieren braucht. Einem Reli-Lehrer mag das vielleicht nicht passen, aber mich interessiert dann schon, warum das für Ethik überhaupt in irgendeiner Form interessant sein sollte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?