Welche Wege gibt es Anästhesistin zu werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also Abitur und ein guter bis sehr guter Durchschnitt sind Voraussetzung. Ich zb. habe erst mein Abitur gemacht danach kam der Zivildienst, im Anschluss nen Jahr als Praktikant und dann 3 Jahre Ausbildung als Gesundheits uns Krankenpfleger. Dadurch habe ich 1. einen sicheren Beruf schonmal in der Tasche und 2. mir nebenbei 10 Wartesemester angespart.

Mit dem Weg zur Anästhesistin sieht es dann folgendermaßen aus. Als 1. studierst du 6 Jahre Medizin. Nach den 6 Jahren des Studium machst du deine sogenannte Facharztausbildung welche 5 Jahre andauert. Sprich erst mit deiner Fachausbildung spezialisierst du dich für eine Richtung zb. in der Ansthesie und Intensivmedizin.

Um Anästhesistin zu werden, brauchst du Abitur und danach ein Medizinstudium. Nach ein paar Semestern kannst du dich auf ein Gebiet spezialisieren, z.B Narkoseärztin. Das Studium dauert ein paar Jahre.

Hallo Natrandir,

um Anästhesistin zu werden musst du Medizin studieren und dann deinen Facharzt in der Anasthäsie absolvieren. Du brauchst also unbedingt ein Abitur mit gutem Notendurchschnitt. Da der nc für ein Medizinstudium sehr hoch und die Wartezeiten lang sind, kannst du die Zeit überbrücken und eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin und evtl. auch den Zusatz zur OP-Schwester machen. Eventuell wird dir das dann als Wartesemester zum Medizinstudium angerechnet. Denk immer dran: Alles ist zu schaffen wenn man es will. Alles Gute für dich! Liebe Grüße bluesunset

"Für Dummies" - Kennt sich halt nicht jeder mit Medizin aus. Ansonsten würde ich sagen, Praktikimusplätze suchen.

Was möchtest Du wissen?