Welche Waschmaschine ist besser? Welche Marke ist gut?

9 Antworten

Privileg ist ganz gut, meine Eltern werden sich demnächst eine kaufen. Wir haben einfach schon mehrmals gute Erfahrungen mit dieser Marke gemacht.

Whirlpool kenne ich nicht, und ich würde von unbekannten Billigmarken die Finger lassen. Ich hatte mal eine Waschmaschine, die sogar bei "Wasser plus" und "Vorwäsche" so gewaschen hat, dass die Wäsche teilweise mit trockenen Flecken aus der Maschine kam! Der Servicetechniker war da, hat sich das angesehen, und hat gemeint, das wäre bei dieser Maschine immer so, also designbedingt.

Das einzige, was dich wirklich interessieren sollte, ist die Waschleistung. Energieeffizienz, wen interessiert das? Wenn die nicht so gut ist, dann kostet eine Ladung Wäsche halt nicht einen Euro, sondern 1,20. Aber wenn die Waschleistung nicht gut ist, dann stehst du am Waschbecken und kannst alles vorwaschen. Das dauert pro Maschine ca. 30 Minuten. Wenn man für deine Arbeitszeit auch nur EUR 10,- pro Stunde ansetzt, dann hast du soeben "Mehrkosten" von EUR 5,- pro Maschinenladung produziert.

Privileg WAR gut! Die meiste Geräte kamen aus Electrolux und Gorenje Herstellung. Bis 2009 Quelle insolventz beantragte und die ganze Produktlinie verkauft wurde, die Marke Quelle selbst wurde an Otto verkauft.

Ab 2010 wurde die Produktion von Privileg Hausgeräte völlig übernommen von Whirlpool. Die seitdem unter der Marke Privileg verkauften Geräte sind in Qualität vergleichbar zu den Geräten die unter den Marken Whirlpool und Bauknecht verkauft werden.

Weil Whirlpool heute eine nicht so gute Name hat würde ich dann auch nicht mehr für Privileg wählen, sondern besser einer der Marken Bosch, Siemens, AEG, Electrolux nehmen. OPder wenn man's sich leisten kann eine Miele.


0
@WeissWo

Oje - und du bist sicher, dass sich die Bauweise geändert hat? ... Danke für die Warnung. Dann werde ich mir mal Miele anschauen, wenn das die besten sind. Das Geld ist jetzt weniger das Problem. Die Waschleistung ist der wichtigste Faktor überhaupt - das Vorwaschen in der Badewanne nervt so!

0

& was ist mit Bauknecht?

0

& wo kann ich das mit der Waschleistung herausfinden. ? Da steht nichts :/

0
@ezocan91

Du kannst evtl. bei der technischen Hotline des entsprechenden Versandhandels anrufen. Oder dir Bewertungen durchlesen. Aber stimmt schon: Das wichtigste Merkmal überhaupt fällt total unter den Tisch.

0

Unsere verbraucht pro Jahr gerade mal 100 Kilowatt.
Fassungsvermögen ist 5 Kilogramm.
Die ist über zehn Jahre alt.
Wenn man einmal pro Woche wäscht mit 95 Grad kommt man auf dieses Ergebnis.

1,91 KWH pro Waschgang x 52=99,32 Kilowatt

Wo bleibt da die Ersparnis

Alte Waschmaschinen verbrauchen weniger als neuere.

Beim Kühlschrank und Gefrierschrank sieht es anders aus.  

Hallo,

klar wenn was vernünftiges sein soll, ganz klar Miele. Das nächst bessere aus meiner Sicht ist Siemens/Bosch, der Rest ist was für Risikoliebende. Allerdings ist mir bei den neueren Geräte von Bosch/Siemens aufgefallen, dass sie Kunsstoff in den Waschtrommeln verbauen. Die würde ich nicht mehr kaufen wollen. Dann lieber noch ein Modell mit Edelstahltrommel suchen. Aber wer aus Kunsstoffdampfflaschen trinkt, kann sich auch mit Kunsstoff die Kleidung waschen lol. Allerdings aufpassen mit Metallgegenständen, wer weiß ob der Kunsstoff hällt wenn bei 1400 Umin ein Metallteil gegen das Kunsstoff knallt. Viel Erfolg beim Kauf.

Privileg wir ja von Whirlpool/Bauknecht gebaut. Warum whirlpool/Bauknecht? Der Hauptkonzern ist Whirlpool. Bauknecht und Privileg sind sozusagen "Tochtergesellschaften". Daher sind die Waschmaschinen von der Bauweise so wie von der Qualität ziemlich gleich... Und die Qualität ist nicht gerade die beste, denn viel ihrer Maschinen verenden an einem Lagerschaden kurz vor oder nach der Garantie

Hallo ezocan91

A+++ ist besser, Schleuderleistung C ist nicht gut, da braucht das Trocknen länger.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Was möchtest Du wissen?