Welche Waren muss eine Notfallapotheke rausgeben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Herausgeben müssen Apotheken im Notdienst, sofern es an Lager ist, alles, was auf einem Rezept verordnet steht (oder auf einer Notfallverordnung = vorläufiges Rezept). Die Pille danach würde auch dazu gehören, wenn es die auch mittlerweile Rezeptfrei gibt.

Bei Selbstmedikationssachen (alles, was es ohne Rezept gibt), liegt es im Ermessen der Diensthabenden, ob es rausgegeben wird oder nicht. Gilt ebenso für Chemikalienwünsche, z.B. dein Glycerin.

Wenn nun kein großer Andrang war, hätte ich dir das Glycerin abgefüllt, auch wenn es kein Notfall in dem Sinne war. Ein Muss gibt es aber, wie gesagt, nur für verschriebene Arzneimittel.

Danke für die sachlichste und höflichste Antwort! MfG

0
@FLEX85

Büdde.

Kleine Ergänzung noch: Wenn ein Rezept Fehler enthält oder unklar ist (oder die eine oder andere Ausnahme zutrifft), dann DARF die Ware bis zur Klärung des Sachverhaltes nicht rausgegeben werden.

0

Wofür hast denn das Zeug gebraucht? Shisha? XD

Sie hatte vollkommen recht, mit Glycerin werden Sachen behandelt mit denen man in aller Regel nicht mehr zuhause ist.

;-)

0
@schokorosine

Eine Tour... Insgesamt 24km habs dann mit Honig probiert. Ist aber auch fürn Ars..... Könnte mir die Krätze ärgern

0

Versteh ich... Einziger Trost: jetzt weißt dus immerhin besser und einige andere Menschen auch.

0
@schokorosine

Das fällt dann wohl unter Lehrgeld. Ich werde mich mal Montag an den Apotheker meines Vertrauens wenden...

Danke Dir & mfG!

0

nein muss sie nicht. notfallapotheken sind für notfälle wie zb leute mit asthma. das glycerin kannst du auch getrost morgen normal kaufen

Danke für deine schnelle Antwort. Sie machte ehr den Eindruck, dass Sie ein Problem mit Ihren Arbeitszeiten hat. Sie hat Dienst und wird nicht fürs rumsitzen bezahlt... Ich bin Kunde und hätte ich es Morgen benötigt, hätte ich heute nicht so ein Aufwand betrieben. MfG!

0
@FLEX85

Was erwartet man auch, wenn man das Wort Notfall nicht verstehen kann? Ich wäre auch genervt, wenn jemand so ein System ausnutz.

1
@SerenaEvans

Ich verstehe das Problem nicht so richtig?!? Ich benötige einen Artikel und es hat jemand Dienst, der nun mal (zugegebener Weise) ungünstige Arbeitszeiten erwischt hat. Wenn ich Nachtschicht habe, dann kann ich auch nicht nur die Sachen machen, auf die ich gerade Bock habe. Ich nutze auch keine Systeme aus. Ich habe höfflich gefragt und es ist ja nicht so, als wenn ich nach 30 Packungen Reactin gefragt habe.

Da hätte sich wohl niemand nen Zacken aus der Krone gebrochen. Die Apotheken jammern doch immer rum, dass sie nix mehr verdiehnen und jeder nur noch bestellt

0
@FLEX85

Das ist aber keine normale Öffnungszeit, sondern eben ausschließlich Notfalldienst. Du bist kein Notfall und hast damit kein Anrecht darauf bedient zu werden.

0

Sie musste es nicht, das war aber echt dumm von ihr, dass sie dir die Ware nicht verkauft hat, weil sie dich als Kunden bestimmt verloren hat.

Der Name sagt es schon aus. Notfallapotheken sind für Menschen, die objektiv (!!!) nicht bis Montag warten können. Also z.B. bei der Pille danach, bei wichtigen Medikamenten usw. Wirklich nur Notfälle.

Was möchtest Du wissen?