Welche war die legendärste "Totale" Sonnenfinsternis?Gibt es Aufnahmen von der am 29. Juli 1878?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da die "Sofis" schon seit mehreren tausend Jahren beobachtet wurden, kann man nicht genau sagen, welche wirklich die legendärste war.

Aber die längste in den letzten 200 Jahren in Vergangenheit und Zukunft war die Finsternis am 11. Juli 1991 in Mexiko. Dort wurde damals sogar das Bild vom ZDF live nach Deutschland übertragen.

Und medial war das eher aus heutiger Sicht ein Fiasko.

Ich wollte sogar selbst hinfliegen, hatte aber leider genau in der Woche eine überbetriebliche Ausbildungswoche.

Legendär... soll sich das auf Länge oder sichtbarkeit in Mitteleuropa beziehen...? Am meisten Beachtung dürfte bei uns schon die vom 11.8.99 erbracht haben, allein der Medien wegen. So lange dauerte die mit gut 2 Minuten gar nicht. Da ist die über dem Bodensee 2081 ja viel länger! Ob es Aufnahmen von 1878 kann ich nicht sagen, auf jeden fall ist Fotographie heute viel weiter entwickelt und bietet mehr Möglichkeiten. Warum interessiert dich die von 1878 eigentlich so?

Fangen wir mal mit den Aufnahmen an: Nein, es gibt keine. Denn die damaligen Kameras hatten nur lange Belichtungszeiten von mehreren Minuten, wodurch man eine Sonnenfinsternis nicht aufnehmen kann.

Und welche die legendärste Sonnenfinsternis war, ist wohl Meinungsfrage. Aber es könnte dich interessieren, dass eine Sonnenfinsternis maximal 8 Minuten und 59 Sekunden dauern kann. Schau doch mal, ob es in den letzten/nächsten paar Hundert Jahren so eine gab/gibt. Das wäre auf jeden Fall mein Favorit!

Hoffe ich habe geholfen, LLG MImosa1

Wann wurde die Plattenkamera erfunden? Wäre also möglich...

http://de.wikipedia.org/wiki/Plattenkamera

Aljonuschka 27.01.2013, 11:56

kein plan.also scheinbar gibts keine .versuch wars wert. bleibt noch eine frage offen.die legendärste.also bestaussenhnste, intensivste.

siehst 1866

0
altermann58 27.01.2013, 11:59
@Aljonuschka

Wyoming, 29. Juli 1878

Thomas Edison reiste nach Wyoming, um eine totale Sonnenfinsternis zu beobachten. Dazu baute er sein wissenschaftliches Instrumentarium auf - warum er allerdings als Beobachtungsort einen Hühnerstall wählte, ist nicht überliefert. Leider wußte Edison nicht, wie Hühner auf zunehmende Dunkelheit reagieren: Als sich der Mondschatten allmählich vor die Sonnen schob, kehrten die Tiere zur Nachtruhe in den Hühnerstall zurück. Die Tiere waren gar nicht begeistert über ihren Gast, und sie gingen sie zum Angriff über. Edison verbrachte die meiste Zeit der nur 3 Minuten andauernden Totalität damit, sich der Hühner zu erwehren - so konnte er seine wissenschaftlichen Beobachtungen nur wenige Sekunden lang durchführen.

1

Was möchtest Du wissen?