Welche Wandfarbtöne sind für das Schlafzimmer zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Margit,

welche Farbe sich am besten eignet, um ein Schlafzimmer farbig zu gestalten, hängt zum großen Teil von persönlichen Vorlieben ab.

Aber auch die "Psychologie der Farben" hat einen Einfluss auf unsere Emotionen. Rot-Orange-Töne wirken aktivierend und wärmend, können empfindliche Menschen aber auch aggressiv stimmen – wohl keine gute Wahl, um ein Schlafzimmer mit Farbe zu gestalten.

Blautöne (himmelblau, babyblau, taubengrau, Pastelltöne) wirken kühlend und fördern die Konzentration. Für Arbeitszimmer wäre das die Farbe der Wahl – im Schlafzimmer macht man damit aber auch nichts falsch. Achtung: Vorsichtig wäre ich hingegen mit Vollton-Farben aus dem blauen Spektrum: Sie wirken schnell schwer, dunkel, lichtschluckend, erdrückend und angsteinflößend.

Die beste Farbe fürs Schlafzimmer ist (lind-)grün. Mit weiß "gestreckte" Grüntöne wirken beruhigend ud fördern einen erholsamn Schlaf. Auch in der Farblicht-Therapie wird grünes Licht zur Behandlung von Rötungen und Entzündungen eingesetzt, denn Grün ist der natürliche Gegenspieler zu Rot (Komplementärkontrast).

Morgenmuffel können mit (pastell-)gelben Wänden die Müdigkeit vertreiben. PRAXISTIPP: Statt des Weckers von Licht wecken lassen! Einfach eine Leuchte per Zeitschaltuhr regeln und eine sonnengelbe Wand im Schlafzimmer anstrahlen lassen (Blendungen vermeiden). Der Sonnenaufgang im Haus weckt sanft und reguliert natürlich die Schlafhormon-Produktion im Körper für einen frischen Start in den Tag!

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken das Team von selbst.de

Mir persönlich gefällt Weinrot - Beige - dunkles Holz. Zusammen kombiniert sieht das wunderschön aus und auch richtig Edel.

Was zur Zeit von Frankreich rüber kommt sind die hellen Töne... helles grün, flieder, weiß wirst bestimmt mitbekommen haben. Das wird jetzt die nächste Zeit verstärkt kommen.

Bis dann Ciao!

auf jeden Fall hell. Ich würde ein helles Blau empfehlen, und zwar auf einer Wandseite. Die anderen drei Wände in Elfenbein- oder hellen Pfirsichton.

das Zimmer wäre mir zu bunt!

1

Es gibt natürlich bestimmte Regeln zum Beispiel nach Feng-Shui. Wie schon oft gesagt sollte es eine helle, nicht zu kräftige Farbe sein wie Créme oder hellblau, was eben gefällt. (Pastelltöne!) Auch sollte es gut mit dem restlichen Zimmer harmonieren ;)

Farben wie Rot und Orange bringen zwar Feuer und Leidenschaft in das Zimmer, eignen sich aber zum Schlafen nicht sehr gut :)

Ich hoffe ich konnte helfen :D

Ich würde Warme Farben empfehlen. Vanille mit leichten,abgesetzten Aktzenten in warmen Rottönen.Aber nicht zuuu viel.Es soll ja nicht störend wirken.

Ich würde ein romantischer und entspannender Fabton wählen, wie zum Beispiel Lila oder ein dunkles Rot.

Keine kalten Farbtoene wie blau oder weiss... Rosa ist nicht so gut fuer die Leistungsfähigkeit des Mannes. Gut sind warme Farbtöne mit Akzent in rot oder orange (manchmal brauchts auch Erregung im Schlafzimmrer :-) Wenns gefällt gehen auch dunkle Farbtöne (schwarz), die an die Nacht erinnern.

Rot regt mich auf!!

0
@gri1su

Oh oh, gleich fliegen hier die Fetzen ^^

0
@gri1su

und trotzdem werde ich mein Zimmer Rot anstreichen :p

denn ich find's schön! :D

0
@sqYpe

Mach das,manche Leute brauchen auch erst mal die Aufregung ,um dann zur Ruhe zu kommen."grinnnnnns"

0

Leute,jetzt mal wieder ernsthaft,habe mich eben in meinem Schlafzimmer beruhigt.War doch schon wieder ein Scherz!Also,ich wollte sagen,dass mir persönlich die Farbkomposition 1 Wand helles Blau,3 Wände Pfirsich und die Decke auch helles Blau sehr gut gefällt,habe ich auch so.Aber:Alles Geschmacks-und Empfindungssache!

Na, was soll ich jetzt davon halten..... Ist schon fast unheimlich, wie sich unsere beiden Meinungen decken "zwinker, lächel"

0

Ich habe alle Wänden weiß und dazu einen ca. 40 cm breiten Streifen in terracotta auf Beckenhöhe einmal rund rum im Zimmer. Ich fühl mich wohl :)

Ich würde einen leichten Grünton empfehlen, das beruhigt und enspannt.

Gruß, sqYpe

Was möchtest Du wissen?