Welche Vorteile hat eine polygame Ehe für die Frau? polygam im Sinne von mehrere Frau und ein Mann.

3 Antworten

Einer der Hauptgründe für die Polygamie war in der Vergangenheit die Versorgung der Frauen, deren Männer im Krieg gefallen war oder die keinen Mann aufgrund von Männermangel bekommen haben.

Darum gehts hier aber nicht.

0

Kann in der modernen Gesellschaft absolut keine Vorteile für eine Frau dabei entdecken.... Gegenentwurf: eine Frau, mehrere Männer; dann könnte die Frau ihre Bedürfnisse nach emotionaler Zuwendung, intensiver und zeitraubender Zweisamkeit und evtl. auch finanzieller Zuwendung eben auf mehrere Partner verteilen, was den einzelnen spürbar entlasten würde..... Und sie würde nicht mit einem Mann allein zusammenleben, was für die eine oder andere Beziehung auch lebensverlängernd wirken würde.....

Alle Eigenschaften zusammen hat ja so gut wie KEIN Mann;o)

0
@Credo74

Hier Anwesende natürlich ausgeschlossen, mein Herr oder meine Dame!

0

Es gibt Theorien, dass Frauen eigentlich gar nicht so Monogam sind und Polyandrie (eine Frau, mehrere Männer) für sie evolotionsbiologisch sinnvoller ist, denn (reine Evolutionsbiologie):

  • jeder will sein Erbgut weitergeben (und das nicht nur eine Generation, also müssen die Nachkommen auch erwachsen werden)
  • weiß der Mann nicht, ob das wirklich sein Kind ist (Zeit vor Vaterschaftstests... ;) ), geht er nicht das Risiko ein, dass sein Erbgut evtl. nicht weitergegeben wird und versorgt lieber auch ein sog. "Kuckuckskind"

--> Gibt es mehrere potenzielle Väter, wird IHR Nachkomme (bei dem sie sich ja sicher sein kann, dass es ihr Kind ist) besser versorgt (von mehreren Männern) und hat dadurch bessere Chancen, sich ebenfalls fortzupflanzen.

Also ist Monogamie nach diesem Ansatz für die Frau genauso wenig sinnvoll wie für Männer, auch wenn der Hintergrund ein anderer ist.

Was möchtest Du wissen?