Welche Vorteile haben asylanten für Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

 Asyl ist eine Form des Schutzes, den ein Staat auf seinem Hoheitsgebiet einer Person gewährt. Asyl wird einer Person gewährt, die in dem Land, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzt oder in dem sie ihren Wohnsitz hat, keinen Schutz suchen kann, insbesondere aus Furcht vor Verfolgung aufgrund von Rasse, Religion, Nationalität oder der Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Einstellung.

Jemand der Asyl bekommt ist erstmal hier um nicht ermordet zu werden! Da nach Nutzen zu fragen finde ich ist irgendwie pervers.

m. frdl. G. ;)h

Wenn der Staat es richtig machen würde, ein bisschen Geld in die Hand nehmen würde und die Asylanten auf die Schule schicken würde und dann noch Arbeitserlaubnisse und Bürgerschaften ein wenig schneller verteilen würde, dann würden die Asylanten eines der mitlerweile größten Problem Deutschlands lösen! Der Bevölkerungsschwund. Aber Natürlich ist der Staat wie immer zu Blind und lässt alle Asylanten vor sich vegetieren und viel Geld verbrauchen! Vorallem wenn mal die Nachricht dass man in Deutschland für sein Geld Arbeiten muss in den Flüchtlingsländern ankommt, kommen auch nurnoch die Fleißigen zu uns! (mein Nachbarshaus ist ein Asylantenheim. Was ich bisher so mitbekommen habe sind unsere Freunde, sie sind wirklich nett!, aus Nahost einfach nicht an Westliches Arbeitsniveu gewöhnt. Die leichten Arbeiten die sie machen müssen werden in der regel alle 3h zu Spät gemacht.) Liebe Frau Merkel nehmen sie sich dass bitte zu Herzen damit ich villeicht auch noch eine Chance auf eine Rente habe!

Asylanten werden nicht aufgenommen, weil durch sie zwangsläufig wirtschaftliche Vorteile entstehen.

Viel mehr werden sie aufgenommen, weil sie in ihrem Heimatland verfolgt und umgebracht werden würden. Wenn du dir daraus urplötzlich auftretende wirtschaftliche Vorteile versprichst, dann bist du Fehl am Platz. Diese Leute kommen auch nicht hierher, weil sie das Land finden möchten, wo Milch und Honig fließt, sie sind verzweifelt. Es dürfte niemals einfach sein, die eigene Existenz aufzugeben, du ziehst schließlich nicht um, sondern gibst alles auf, was du dir in deinem Land erarbeitet hast.

Kontrovers dürfte hierbei die in deiner Frage enthaltene Gleichsetzung von Asylanten und Ausländern sein. Ausländer bringen nämlich durchaus wirtschaftliche Vorteile mit sich - viele sind beispielsweise Arbeitgeber und schaffen somit Arbeitsplätze. Nachteile bringen diese in dieser Hinsicht kaum, das kannst du in diversen Studien nachlesen.


tellinthetruth 17.06.2015, 22:36

"Wenn du dir daraus urplötzlich auftretende wirtschaftliche Vorteile versprichst, dann bist du Fehl am Platz."

falsch ! mit diesem gedanken liegt er GOLDRICHTIG.

leider setzt die brd diesen gedanken nicht um, das ist das problem.

1
EspadaSancho 17.06.2015, 22:38
@tellinthetruth

Also entstehen deiner Meinung nach urplötzlich wirtschaftliche Vorteile, wenn Deutschland mehr Asylanten aufnimmt? Wie genau begründet sich deine Annahme, wenn ich fragen darf?

Deinen letzten Satz verstehe ich ebenso wenig - erläutere.

Oder meinst du das aufgrund der Arbeitsmöglichkeiten für Asylanten?

0
tellinthetruth 17.06.2015, 22:44
@EspadaSancho

nein, leider entsteht ga keiner. das ist das verdammte problem - aber es könnte !

meine stadt/dorf selbst nimmt asylanten auf... flüchtlinge aus syrien. ICH SELBST, habe auf "dorffesten" mit ihnen geredet... zu 90% auf englisch, zu 10% auf deutsch...

die flüchtlinge, die es aus syrien hier her schaffen, sind GUTE LEUTE!

da kommt kein arafat oder machmut hier her, der sgat "ihr deutschen seidkacke" ...   warn 6-7 flüchtlinge... einer war dr. der astrologie, ein physik professor ohne doktorditel, 2 biologen (beide forschten im seuchenschutzzentrum) und ein mathedozent ...

die leute die hier her kommen, schaffen es nur weil sie geld haben!

der grund, aus dem sie geld haben, ist dass sie hoch qualifiziert sind!

und was machen wir dämlichen deutschen mit denen? wir "sperren" sie in gimmlige heime... die können alle samt englisch... wieso sollte ein doktor der astronomie nicht an einer deutschen uni/fh/th einen gastauftritt in englisch haben? ... er könnte von einem deutschen dozenten "begleitet" werden..  er hält seinen vortrag auf englisch, auf höchstem niveau.

aber: wir lassen uns diese einmalige bildungschance entgehen!

statt dessen stellen wir ausländer ein, die nur hier leben, weil "hier alles chilliger ist" als in ihrer heimat... der türke mit hauptschulabschluss derr deutsche hasst, der die straße kehrt... das ist ok. aber den atrologie doktor.. den sperren wir in ein "asylanten heim" ... DAS IST SCHANDE !

1
EspadaSancho 17.06.2015, 22:47
@tellinthetruth

Ja, da gebe ich dir teilweise sogar recht. Zudem würde man diesen Leuten dadurch wieder einen Lebenssinn geben, denn ohne Arbeit haben sie kaum Zukunftsaussichten, werden isoliert, die Kinder ebenso und was ist das Resultat? Weitere Parallelgesellschaften, das ist doch die falsche Integrationspolitik, sie seit Jahren ihren Lauf nimmt.

Jedoch lebe ich nicht hier, weil "hier alles chilliger ist"; ich bin in Deutschland aufgewachsen und nicht hier, weil ich mir dadurch Vorteile erhoffe - bin de Facto die X. Generation.

MfG, der Türke, der nicht die Straße kehrt.

0

Ausländer sind wichtig für deutsche sonst gebe es keine Wirtschaft und Deutschland wäre verarmt,das liegt an der Kinderlosigkeit von deutschen meistens haben sie ein Kind bis keins das Durchnitssalte beträgt 50 Jahre nicht so prickelt und die Rente wird immer weniger,weil es keine Jungen Erwachsenen gibt die ihre Rentenversicherung bezahlt (Es sind zu wenige).Ausländer sind für Firmen als Arbeiter wichtig es gibt halt zu wenige Jugendliche hier.

tellinthetruth 17.06.2015, 22:38

dein beitrag mag im ansatz stimmen, hat mit asylanten aber rein gar nichts zutun.

0
Rindersteak 17.06.2015, 22:43

Dürfen Asylanten überhaupt arbeiten? Ich glaube nicht.

0
tellinthetruth 17.06.2015, 22:49
@Rindersteak

lol.. jaman. nichtmal gemeinnützig. nichtmal für umsonst... das is so lächerlich. und das obwohls topqualifizierte leute sind..

0
aheido 18.06.2015, 01:57
@tellinthetruth

....und das obwohls topqualifizierte leute sind..

Ja klar....., alles Gehirnchirurgen, Mathematiker und Quantenphysiker.....

Warum sprichst du nicht mal das nächstbeste Rudel schwarzafrikanischer Jungmänner vor einer Asylantenunterkunft darauf an, was denn so ihre Qualifikationen sind...?

Mach doch einfach mal.....

Das wäre doch sicher toll, wenn deine hohe Meinung von diesen Zuwanderern so ganz einfach mal  bestätigt werden würde....

Und dann könntest du auch allen Zweiflern mal richtig den Marsch blasen.......

Bitte frag mal.......

0
JessyHelping 25.06.2015, 13:23

aheido, wie wäre es denn, wenn du dich mal tatsächlich mit diesen Menschen auseinander setzt? Bitte verbreite keinen ungebildeten Müll. LG

0

Habe bis jetzt nur negatives gehört, als einziger Vorteil fällt mir ein: Deutschland ist nett und hilfsbereit.

Also Migration hat einige Vorteile für Deutschland. Denn Vielfalt in Sprache, Kultur und Ethnie heißt oft auch Vielfalt in der Wirtschaft. Und Deutschland braucht eine neue wirtschaftliche Ausrichtung. Und Wirtschaft braucht Menschen. Und die schwinden in Deutschland. Für 2050 auf 50 Millionen. Da ist eine Aufstockung gerade richtig. Wenn wir sie jetzt nicht freiwillig annehmen, müssen wir in ein paar Jahren an die Türen Südeuropas und Afrikas klopfen und um Arbeitskräfte betteln.

Außerdem könnte Deutschland sich als erstes EU-Land als solidarisch, menschlich und demokratisch erweisen. 

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, zumeist sind das schon die Besten die hierher kommen. Die sind wenigstens so intelligent erkannt zu haben dass im eigenen Land keine Zukunft mehr ist. Oft lässt deren Intelligenz und Lernwille aber trotzdem nach unseren Maßstäben sehr zu wünschen übrig. Leider.

Was möchtest Du wissen?