Welche Vorteile bieten erneuerbare Energien langfristig gegenüber der Atomkraft? :)

6 Antworten

Kein (HOCH radioaktiver Extrem giftiger) fast "unendlich haltbarer"  Müll

SEHR SEHR viel weniger riskant -> verursachbare Schäden

Uninteressant für Atom-Terroristen & Diktaturen (Atombombe & schmutzige Bombe)

Viel weniger Umweltschäden

Kein Brennstoff (Bei ATOM: Uran aus Tagebau !!!)

Längeres Leben für die Arbeiter (Kein Ableben bis 40 -> Uran aus Tagebau)

Weniger CO2 als Atomkraft

Auf Dauer viel Biliger & im Sommer zuverlässiger (arme 80% AKW-Franzosen ^^ )

Es entsteht kein unentsorgbarer Müll und Wind,Wasser und Sonne sind nicht giftig. Atomanlagen sind komplizierte technische Systeme wo ein Fehler fatale Folgen haben kann. 

Wenn erneuerbaren irgendwann mal einen grossen und zuverlässigen  Anteil an unserer Stromproduktion ausmachen sind sie günstiger als alle anderen.

Man braucht die Anlagen eigentlich nur zu warten, man braucht keine Brennstoffe und produziert oberflächlich gesehen kein CO².

Kann man etwas mit Bachelor Erneuerbare Energien oder Maschinenbau beim Lufthansa arbeiten?

...zur Frage

Was denken Sie: Sind Deutschlands Verzicht auf Atomkraft und die Umstellung auf erneuerbare Energiequellen richtige Entscheidungen?

...zur Frage

Atomkraft Pro oder Con?

Hey Leute ich schreibe demnächst eine Erörterung in Deutsch über das Thema: "Atomkraft, ja oder nein?" Wir haben die möglichkeit bekommen uns schonmal für das Thema schlau zu machen. Daher wollte ich euch fragen ob ihr mir vllt jeweils 3 pro und 3 con Argumente sowie ein dazugehöriges Beispiel (Beleg) auflisten könnt.

LG :)

...zur Frage

Warum wird Kohlekraft (gefühlt) weniger geächtet als Atomkraft?

Bei Castortransporten ketten sich die Leute an die Gleise, aber bei Kohlekraft gibt es irgendwie nicht so einen Aufschrei. Dabei ist Kohlekraft doch permanent am Dreck produzieren, während ein AKW zwar auch nicht klimaneutral, aber im Normalbetrieb doch eigentlich vergleichsweise sauber ist. Klar, es gibt radioaktiven Abfall und Uranabbau ist auch nicht gerade toll, aber verglichen mit dem Kohleabbau und dem Dreck, der aus den Schloten kommt, ist das doch ein Witz, (wenn auch nicht gut). Klar, Tschernobyl und Fukushima kommt einen in den Kopf. Aber Tschernobyl war doch total veraltet und das Personal war nicht gut genug ausgebildet und bei Fukushima war ja das Erdbeben der eigentliche Auslöser, für das, was danach kam. Warum baut man sowas auch in Erdbebengebieten???? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Wissenschaft inzwischen(!) nicht in der Lage ist, einen verlässlichen, stabilen Kernreaktor zu entwickeln.

Bei Kohle regen sich die Leute zwar auch auf, aber dafür, dass Kohlekraftwerke zusammen mit Schiffs/Luft/Auto-Verkehr die Hauptklimakiller sind, ist die Empörung finde ich zu klein, wenn man bedenkt, wie groß sie bei Atomkraft ist.

Falls das nicht durchklang: Natürlich sind erneuerbare Energien die einzig vernünftige Lösung

...zur Frage

Was sind Erneuerbare Energien und warum heißen sie so?

Was sind Erneuerbare Energien und warum heißen sie so?

Welche gibt es?

MFG Freaky

...zur Frage

Warum ist Kernfusion nicht so gefährlich wie Kernspaltung?

Letztens habe ich gelesen, dass Kernspaltung angeblich deutlich gefährlicher sein soll als Kernfusion. Allerdings weiß ich leider nicht, warum das so sein soll.

Was ist der Grund dafür?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?