Welche Vorsorgeuntersuchungen zahlt die gesetzliche Krankenkasse?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Faustregel gilt: Die wichtigsten Untersuchungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen!

Vorsorgeuntersuchungen für Kinder:

Von der Geburt bis zur Volljährigkeit sind eine Reihe von Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen auf Kosten der Krankenkassen vorgesehen.

In den ersten sechs Lebensjahren stehen insgesamt neun Untersuchungen auf dem Programm, in denen Sinnes-, Atmungs- und Verdauungsorgane sowie Zähne, Kiefer, Mund, Skelett und Muskulatur und angeborene Stoffwechselstörungen untersucht sowie mögliche Entwicklungs- und Verhaltensstörungen festgestellt werden können. Acht Regelimpfungen – unter anderem zu Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Kinderlähmung, Masern, Mumps und Röteln - runden das Vorsorgeangebot für die Jüngsten ab. Eltern erhalten nach der Geburt ein Gesundheitsheft, in dem alle wichtigen Untersuchungen aufgelistet sind. Für Jugendliche zwischen dem 12. und 15. Lebensjahr werden weitere Untersuchungen zum Check der körperlichen Verfassung und seelischen Entwicklung angeboten. Kinder und Jugendliche sind generell bis zum Alter von 18 Jahren von der Praxisgebühr befreit.

Vom Alter abhängige Vorsorgeuntersuchungen für Erwachsene:

Ab einem bestimmten Alter können Patientinnen und Patienten alle zwei Jahre einen allgemeinen Gesundheits-Check und jährlich regelmäßige Untersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen wahrnehmen. Im Einzelnen sind dies ab einem Alter von

20 Jahren: Einmal pro Jahr eine Genitaluntersuchung zur Früherkennung von Krebserkrankungen bei Frauen.

30 Jahren: Zur Krebsvorsorge von Frauen kommt eine jährliche Brust- und Hautuntersuchung hinzu. Patientinnen sollten darauf achten, dass sie zur regelmäßigen Prophylaxe in die Selbstuntersuchung der Brust eingewiesen werden.

35 Jahren: Alle zwei Jahre allgemeiner Gesundheits-Check für Männer und Frauen zur Früherkennung u. a. von Nieren-, Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes.

45 Jahren: Jährliche Vorsorgeuntersuchung für Männer der Genitalien, Prostata und Haut.

50 Jahren: Dickdarm- und Enddarmuntersuchung für Männer und Frauen.

50 bis 69 Jahren: Alle zwei Jahre Einladung zur Mammographieuntersuchung für Frauen.

55 Jahren: Alle zehn Jahre Darmspiegelung für Männer und Frauen.

Vom Alter unabhängige, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen für Erwachsene:

Zahnvorsorge Einmal pro Jahr wird ein Zahnarztbesuch – bei Bedarf mit Röntgenaufnahme und Sensibilitätsprüfung – empfohlen. Besser für die Prophylaxe ist allerdings ein halbjährlicher Besuch beim Zahnarzt. Für beide Termine übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Entfernung von Zahnstein kann einmal pro Jahr mit der Kasse abgerechnet werden.

Schwangerschaftsvorsorge Die Vorsorge während der Schwangerschaft und nach der Entbindung gehört ebenfalls zum Leistungskanon der gesetzlichen Krankenkassen. Darin eingeschlossen sind drei Ultraschalluntersuchungen. Falls medizinisch erforderlich, etwa bei Verdacht einer Fehlentwicklung des Kindes, werden weitere Ultraschalluntersuchungen von der Kasse übernommen.

Schutzimpfungen Auch lang anhaltender Schutz – etwa gegen Tetanus oder Grippe – gehört zu den Vorsorgeleistungen. Die Kostenübernahme für Schutzimpfungen ist jedoch eine freiwillige Leistung der Kassen und nicht einheitlich geregelt. Ob und für welche Impfungen die jeweilige Satzung Leistungen vorsieht, muss im Einzelfall mit der Krankenkasse geklärt werden. Eine gute Orientierung über Impfungen, die sinnvoll sind, bieten die jährlichen Empfehlungen der ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut.

(siehe:http://www.verbraucherzentrale-nrw.de/UNIQ117491538905948/link262602A.html)

Da gibt es große Unterschiede zwischen den Krankenkassen!

Außerdem kommt es drauf an, welche Vorsorgeuntersuchung - denn bei vielen z.B. Krebs gibt es auch Altersgrenzen, ab wann eine solche von der KK übernommen wird.

Frag doch einfach mal bei Deiner Kasse nach - oft haben die auch Broschüren, in denen alle Vorsorgeuntersuchungen und ihre Altersgrenzen usw. aufgelistet sind! Die bekommt man dann auch kostenlos zugeschickt!

Bei vielen kann man sich auch schon online informieren!!!

Was möchtest Du wissen?