Welche Vorkenntnisse/ Welches Können muss ich bei einem Praktikum beim Architekten haben?

5 Antworten

Wir stellen an Schülerpraktikantinnen gar keine fachlichen Voraussetzungen. Wichtiger ist uns, dass sie echtes Interesse am Beruf haben und sich auch mit unseren Projekten vorher beschäftigt haben.

Du machst da ja ein Praktikum, um den Beruf "in echt" kennenzulernen. :) Informiere dich also über das Berufsbild, das Architekturstudium (z.B. Architektur-studieren.info), die Projekte deines Wunsch-Büros und vielleicht andere aktuelle Architektur-Themen.

In Bezug auf Gebäude sollte jeder Schüler Grundkenntnisse der Architektur namentlich kennen : First -Fries - Fassade - Fundament - Balkon / Loggia - Goldener Schnitt .

Du solltest ein gutes räumliches Verständnis haben. Ein versierter Umgang im dem PC sollte Dir auch nicht fremd sein. Wenn Du schon mal etwas gezeichnet hast, und wenn es nur Skizzen sind, ist das bei einem Bewerbungsgespräch auch hilfreich.

Bei uns hat sich ein Schüler beworben, der einen Hamsterkäfig geplant und gezeichnet hatte. Er hat sein Praktikum bekommen ;-)

Viel Erfolg.

Nein, man braucht keine Vorkenntnisse. Schließlich ist ein Praktikum zunächst einmal da um dem Praktikanten einen Einblick in den zu erwartenden Alltagsablauf zu gewähren damit er beurteilen kann, ob der Job überhaupt etwas für ihn ist. Somit sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Wenn Mathe und Zeichnen (vielleicht auch Physik?) gut ist, dann paßt das schon.

Bei einem Praktikum brauchst du keine Vorkenntnisse, es sei denn, es wird etwas Bestimmtes von der Firma angefordert.

Was möchtest Du wissen?