Welche Voraussetzungen um Berufsschullehrer zu werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Voraussetzung für ein Studium des Berufsschullehramts sind die allgemeine Hochschulreife und ein Betriebspraktikum von zwölf Monaten.

In dieser Praxiseinheit, die zu Teilen vor und während des Studiums geleistet werden kann, sollen die künftigen Lehrer Berufserfahrung in ihrer Fachrichtung sammeln. Das ist wichtig, um in Lehrlingsklassen an der Berufsschule die Brücke zur Praxis herstellen zu können. "Ich muss ständig ein Ohr am Markt haben", sagt Wilfried Leyhausen, der seit 22 Jahren Gestaltung und Politik am Berufskolleg in Leverkusen-Opladen unterrichtet.

Voraussetzungen für den Beruf sind seiner Ansicht nach gute Nerven und die Bereitschaft, sich in der jeweiligen Fachrichtung ständig weiterzubilden.

Auch den Umgang mit Schülern verschiedener Bildungsbereiche und Altersstufen muss der Berufsschullehrer beherrschen.

http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/berufstudium/artikel/739/2737/

Eine abgeschlossene Berufsausbildung plus Ausbildereignungsschein (Voraussetzung für den Erwerb sind zwei Jahre Tätigkeit im Beruf) werden wahrscheinlich als Betriebspraktikum anerkannt. Ich spreche hier jedoch aus meiner Erfahrung als PrivDoz in der Erwachsenenbildung (TÜV-Akademie usw.). DH

0

Er muss auch einen qualifizierten Nachweis als Ausbilder haben

Studieren - und zwar mit Abi. Fachhochschulreife reicht da nicht.

Was möchtest Du wissen?