Welche Voraussetzungen muss ein Zahnarzt haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Zahnarzt muß man nicht nur über das medizinische Wissen und das handwerkliche Geschick verfügen, welches man im Studium erlernt. Man muß darüber hinaus ausgeprägtes feinmotorisches Geschick an den Tag legen und geduldig und ruhig ausdauernd arbeiten können.

Hinzu kommt, dass der Patient dem Zahnarzt vertauen muß. Schließlich ist der Zahnarztbesuch für viele Menschen mit Ängsten verbunden und leider gehen dem Zaharztbesuch auch häufig sehr unangenehme Schmerzen voraus. Insofern muß ein Zahnarzt eine grundsätzlich positive und freundliche persönliche Ausstrahlung haben, eine angenehme und beruhigende Stimme und über psychologisches Wissen verfügen, gerade auch was den neuen Bereich der Implantate betrifft. Nimmt er sich dann ausreichend Zeit für den Patienten und erläutert die Diagnose und Behandlungsmethoden sachlich und leicht verständlich, fühlt der Patient sich gut aufgehoben und lässt sich gerne behandeln. Und was noch viel wichtiger ist, der Patient wird wieder kommen auch zu Vorsorgeuntersuchungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss ein Medizinstudium machen, das dem der Humanmediziner sehr ähnelt.

Und dann muss er eine gute "Optik" mitbringen und dem Kunden ins Maul schauen können, ein Leben lang. Kunden hat er dann immer, die Zuckerindustrie sorgt dafür!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abitur und Studium wären ein Anfang. Und er sollte wohl mit Mundgeruch klarkommen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariontheresa
03.10.2016, 14:02

Und mit ungeputzten Zähnen, Blut, Eiter, verfaulten Essensresten unter Prothesen und lockeren Kronen und Brücken, und dem Geruch, wenn der Patient ins Speibecken kotzt, oder der senile Patient in die Hose pinkelt. Hab ich alles schon erlebt.

1

Ich glaube, das Studium der Zahnmedizin....

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?