Welche Voraussetzungen für die Übernahme der Ehrenpatenschaft durch den Bundespräsidenten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Derselben Meinung wie du bin ich auch: 7. Kind von demselben Vater ist Voraussetzung für eine Ehrenpatenschaft durch den Bundespräsidenten! Dass es dieselben Eltern sein mussten, war früher einmal gefordert.

Allerdings kann die Situation eintreten, dass ein Ehepaar 6 gemeinsame Kinder hat, die Ehe wird geschieden, beide heiraten andere Partner und in beiden neuen Ehen wird ein Kind geboren. Somit gäbe es gleichzeitig 2 Ehrenpatenschaften: 7. Kind der Mutter und 7. Kind des Vaters

Ungeachtet dessen empfehle ich dir, beim Bundespräsidialamt eine Erklärung zu dieser Differenz zwischen der Begründung deiner Ablehnung und den amtlich verfügten Voraussetzungen für eine Ehrenpatenschaft zu verlangen.

.....wenn zur Zeit der Antragstellung einschließlich des Patenkindes
mindestens sieben lebende Kinder vorhanden sind, die von denselben
Eltern
, derselben Mutter oder demselben Vater abstammen." Der Punkt sind dieselben Eltern also Vater und Mutter - dann gibt es die "Popp-Medaille"...

HoneyHorse93 23.02.2017, 15:21

Danke erstmal für die Antwort!

aber wofür steht dann der Rest des Satzes? derselben Mutter oder demselben Vater? 

0
Barbara58 23.02.2017, 15:27
@HoneyHorse93

Ist die Erklärung für gemeinsame Eltern - vielleicht ein bißchen doof ausgedrückt. Sonst könnte ja ein Mann, der als Vater von 7 Kindern von 7 verschiedenen Frauen auch diese Patenschaft bekommen und das "Preisgeld" :) - und so ein vielfacher Vater zu werden ist ja nicht so schwer und unwahrscheinlich...

0

Was möchtest Du wissen?