welche voraussetzungen brauche ich für einen bildungsgutschein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

solche Sachen musst du dir schriftlich geben lassen....das ist ganz wichtig, wenn die das nicht wollen, dann protestierst du und möchtest sofort den Vorgesetzten sprechen.....dann werden meistens die "ungeschriebenen Gesetze" der Arge aufgesdeckt, sofern es solche sind

Nach SGB II-Recht ist ein Bildungsgutschein im Prinzip Ermessenssache; mag also sein, dass interne Richtlinien deines Jobcenters das Ermessen - warum auch immer - an eben jene Voraussetzungen knüpfen, die sich aus dem Gesetz so nicht explizit ergeben.

Du solltest auf jeden Fall einen schriftlichen Antrag stellen - mit allen relevanten Daten des Maßnahmeträgers (auch z.B. ob er zertifiziert ist) - und auf einen schriftlichen Bescheid bestehen, denn leztlich kannst du dir auf das, was ein Vermittler dir lediglich sagt, ein Ei backen.

Was möchtest Du wissen?