welche vorausetzungen muss ich haben um eine Reitbeteiligung zu bekommen?

5 Antworten

welche vorausetzungen muss ich haben um eine Reitbeteiligung zu bekommen?

Die Vorraussetzungen bestimmt der Pferdebesitzer - je nach Anspruch reicht dem einem ein Reitanfänger - der andere hätte am liebsten jmd der S reiten kann. Meistens wird zumindest gefordert das man Sattelfest in allen 3 Gangarten ist

Reite Schritt,Trab und seit neustem auch Galopp da ich mich da lange nicht hineingetraut habe.

ich würde schaun dass du erst den Galopp beherrscht bevor du eine RB suchst. Was ist wenn deine RB sich erschrickt und im Galopp davon düst? da solltest du dich auch oben halten können.

. Ich reite in einem Reit,Zucht und Fahrverein für Dressur und Springen und reite dort in einer abteilungBin auch schon oft am Anfang gewesen und somit die Verantwortung für den Rest der Gruppe gehabt und gut umgesetzt

Such dir einen anderen Reitstall... Abteilungsreiten ist seit Jahren zurecht verschriehen. Maximal der vorderste muss etwas machen - die anderen reiten dem nur hinterher. Und immer vorne wirst du halt auch nicht reiten.
in vielen Reistunden reitet jeder wo er will (die Bahnregeln müssen halt eingehalten werden - wieder etwas was man in einer Abteilung nicht wirklich lernt). Der Reitlehrer bestimmt maximal das Tempo und korrigiert jeden einzelnd.
Ich habe auch vor 15 Jahren in einer Abteilung reiten gelernt - mehr als umsitzten, treib das Pferd mehr an habe ich nie vom Reitlehrer gehört. Bin mir aber sicher das ich mehr falsch gemacht habe. Für Detailanlaysen war aber bei 6-8 Reitschülern keine Zeit...
Ich nehme nur noch Reitunterricht wo maximal 2-3 Leute (mit mir) dabei sind

machen auch oft Übungen zum Lenken und Hilfengebung wo sogar meine RL sagt das ich dies sehr gut meistere

beim frei reiten = nicht in einer Abteilung lernt man das Automatisch da jeder sein Pferd lenken muss und jeder die korrekten Hilfen geben muss damit Richtungs oder Tempowechsel funktionieren.
Dazu benötigt man keine speziellen Übungen....

 

 

Nächstes Jahr habe ich vor mein RA9 (kleins Hufeisen) zu machen. Und wenn ich das habe mir eine Reitbeteilung zu suchen. habe mich aber entschieden das ich dann ein Pony reite ;)

mit dem kleinen Hufeisen steigen sicher deine Chancen etwas - dein größter Vorteil wird dann aber dein Alter sein. Ab 18 Jahren bist du straffähig - falls du also mit der RB etwas anstellst dann kann man dich dafür belangen.
Dazu nimmt man an, dass eine 18 jährige etwas über mehr gestige Reife verfügt und man daher ihr das Pferd eher anvertrauen kann als einer 14 jährigen.
Allerdings würde ich mich nicht so sehr auf ein Pony versteifen. Weiß nicht wie groß du bist aber für die meisten Ponys die kein Endstockmaß haben wirst du fast zu groß sein. Eine gute RB ist schon so schwer zu finden - schränke dich da nicht unnötig sein.

 

 

Es gibt für eine RB keine bestimmten Voraussetzungen die zu zwingend erfüllen musst. Natürlich ist es hilfreich wenn du dich im Umgang mit Pferden etwas auskennst, alleine putzen, satteln und trensen kannst, alleine aufs Pferd kommst und die Grundgangarten und einige Reitbahnregeln kennst, ggf. schon mal longiert hast und ein Grundwissen über Krankheiten und deren Symptome hast.

(P.s. mit 17 solltest du so viel gesunden Menschenverstand und die Fähigkeit logischen Denkens und Handelns besitzen, dass du es hin bekommst eine Box aus zu misten, auch wenn dus bisher nicht gemacht hast.  -Mist und nasses Stroh raus und neues sauberes Stroh rein. Das bekommen selbst kleinere Kinder schon super hin, dann sollte das für dich wohl auch kein Problem sein.)

Was du zwingend können und wissen solltest/musst legt derjenige fest, der eine RB bietet - also der Besitzer des Pferdes.

Meisten sind erste Anforderungen an die zukünftige Rb schon in der Suchanzeige mit aufgelistet. Einfach mal gucken ob du was passendes findest auf das deine bisherigen reiterlichen Fähigkeiten und deine bisherigen Erfahrungen im Umgang mit Pferden passen.

Hey :)

Im Grunde genommen ist es egal was du alles kannst, das was du alles können musst/darfst/sollst wird meistens mit dem Besitzer ausgemacht. Man kann schon bei der RB Suche schauen was alles die Anforderungen sind. Verantwortungsbewusstsein und der weitgehend richtige Umgang mit Pferden finde ich allerdings als 'Grundmaßnamen' wichtig.  

Ich denke das hängt ganz von der Reitbeteiliegung ab
Ne Freundin von mir hatte eine und die hat auf ihrer Reitbeteiliegung reiten gelernt
Das muss der Besitzer wissen, je nachdem was er von der Reitbeteiliegung abhängig macht

Ich könnte fast garnicht reiten nur aus Reiterferien und hatte dann fast 2 Jahre eine rb wo ich viel gelernt habe jz suche ich eine neue

Was möchtest Du wissen?