Welche Vor-/Nachteile haben die verschieden Reflex-Visier-Varianten (Red Dot, Leuchtpunkt-Visier)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zielpunktprojektoren oder wie man heute eher sagt, Rotpunktvisiere. Haben nie eine Vergrößerung, was ja gerade der Sinn hinter der Sache ist. Weil man dadurch das Ziel schneller anvisieren kann und auch in der Lage ist, beide Augen geöffnet zu lassen und dadurch ein viel größeres Blickfeld hat.

Die Geschlossene Form ist natürlich robuster, da die Funktionsteile im inneren liegen. Jedoch kann es bei hoher Luftfeuchtigkeit, wie in tropischen oder arktischen Regionen schnell zum Beschlag von innen kommen, der vom Soldaten selber nicht entfernt werden kann.

Die offene Form hingegen kann vom Soldaten mit den Fingern von Beschlag gefreit werden, dafür liegen aber wichtige Teile recht offen. Auf der anderen Seite sind die offenen Modelle günstiger, da man nur ein Glaselement benötigt.

Die zweite Optik wird jedoch so nicht vom Militär verwendet, es handelt sich dabei um eine Version, die lediglich von Sportschützen genutzt wird. Ein Soldaten würde sich ständig mit seiner Uniform in dem Ding verhäddern.

-

Eine weitere Unterscheidung ist die zwischen Refelx- und Holovisier. Das Refelxvisier spiegelt einen Lichtstahl zum schützen hin, das macht dem Auge des Schützen nicht aus aber Nachtsichtgeräte finden das nicht so toll.

Deswegen gibt es Holovisiere, diese beleuchten per Laser einen Hologram im Visier inneren. Dadurch lassen sie sich zusammen mit Nachtsichtgeräten benutzen. Dafür verbrauchen sie aber mehr Strom.

Auch muss man, um 100% tige Präzision zu erreichen, bei einem Refelxvisier den Punkt genau in der Mitte haben, bei einem Holovisier darf er überall sein, auch in der oberen linken ecke. Auch erscheinen Reflexvisiere bei der Verwendung mit einem Vergrößerer leicht unscharf, was bei Holos so nicht der fall ist, diese werden pixelig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den billigen Nachbauten dürfte es kaum Unterschiede geben, google mal nach dem Unterschied zwischen herkömmlichen Red-Dots und echten Holosights (Eotech).

Bei denen die du verlinkt hast, könnte ich mir vorstellen, dass die offenere Bauweise anfälliger für Sonneneinstrahlung ist, aber schnelleres Zielen ermöglicht, bei der geschlossenen Variante entsprechend umgekehrt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BTyker99
18.09.2016, 01:17

Ich habe ein Schaubild zu den Holosights gefunden, aber ich fürchte, ich habe nicht gut genug in Physik aufgepasst, um das mit den Hologrammen zu verstehen ;-)

0

Was möchtest Du wissen?