Welche von diesen Zigarren kann man schon rauchen/paffen, ohne sie zu anzuschneiden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim Anschnitt wird am Kopfende ein Loch geschnitten, durch das der Rauch in den Mund gelangt.

Bei Zigarren unterer und mittlerer Preisklassen enthalten die Zigarren an einem Ende eine bereits bei der industriellen Herstellung vorgenommene Einkerbung, um ohne Anschneiden geraucht werden zu können. Dies kommt auch bei Shortfillern vor, da diese meist trocken gelagert und geraucht werden und das Anschneiden des trockenen Deckblattes die Gefahr birgt, dass dieses einreißt. Ist diese Einkerbung nicht vorhanden, was bei sämtlichen handgerollten Marken der Fall ist, muss die Zigarre vor dem Rauchen mit einer Schere oder einem sogenannten Cutter am Kopfende angeschnitten oder angebohrt werden.

Das kann mit speziellen Werkzeugen aus dem Fachhandel geschehen. Für diesen Zweck werden im Handel spezielle Zigarrenschneider angeboten. Es wird zwischen Zigarrenscheren, Cutter und Zigarrenbohrern unterschieden, wobei letztere besonders für sehr flache Enden (bei Havannas) besser geeignet sind. Ein guter Anschnitt erzeugt ein Loch von 3/4 der Größe des Zigarrendurchmessers und belässt das Deckblatt ansonsten unversehrt. Bei den Cuttern wird zwischen Modellen mit einer Klinge sowie Modellen mit Doppelklinge unterschieden.

Für längere und dickere Formate empfiehlt sich das Öffnen der Zigarre durch einen Bohrer, mit dem ein kleines Loch in das Ende der Zigarre gebohrt wird. Vorteile sind, dass eventuelle störende Tabakpartikel nicht mit dem Ziehen aufgenommen werden; beim Anschneiden hingegen kommt es auch mit den besten Scheren leider immer wieder zu Verletzungen des Deckblattes. Ferner verbessert sich das Zugverhalten der Zigarre. Das Anbohren einer Zigarre gehört zu einer der ältesten Methoden, Zigarren zu öffnen. Die Methode des Bohrens birgt jedoch auch ihre Nachteile: so sammeln sich in der vergleichsweise kleinen Öffnung schnell Fettsäuren und Tabaksäfte, die den Geschmack der Zigarre während des Rauchens nachteilig beeinflussen können.

(wikipedia)

Also so ein "Teil" muss nicht teuer sein, sollte man aber haben. - Wenn es gar nicht anders geht: Ende leicht mit Speichel befeuchten und ein Streicholz mit dem Holzende in die Zigarre vorsichtig eindrücken - dann müsste sie schon "ziehen", sonst gehen nur die oben beschriebenen Zigarren.

Entschuldigung irgendetwas ist mit der Liste falsch gelaufen.

Ich glaube nur die maschinellen, kauf dir doch einfach einen Cutter/Bohrer

Was möchtest Du wissen?