Welche von diesen Diäten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Diät bedeutet Ernährungsumstellung. Alles ist grob gesagt eine Diät.

Das Auschlaggebende was man für das Abnehmen braucht ist ein Kcaldefizit. Das heisst egal für welche Ernährungsumstellung du dich entscheidest, in jeder muss ein Kcaldefizit gegeben sein, sonst funktioniert es nicht. Da kann man auch gleich jegliche weight watchers usw. In die Tonne werfen und einfach von sich selbst aus in den Kcaldefizit gehen, ohne diese Firmen zu unterstützen.

2. Brauchst du die richtige Verteilung deiner Makronährstoffe (Proteine, Kohlenhydrate und Fette). Iss viel Proteinreiches, um deine Muskeln zu schützen, so greift Körper auch gezielter auf das Fett zu. Ungesättigte Fette (die guten Fette) braucht dein Körper als Geschmacksträger und diese regulieren deinen Hormonenhaushalt. 1g pro kg ist notwendig, nimmst du zu wenig auf, bekommst du Probleme mit deinen Hormnonenhaushalt.. haarausfall ect. Und der Rest sind Kohlenhydrate, für die Enegie. Fertig. Der Kcaldefizit sorgt dann für die Abnahme.

Wichtig ist auch die biologische Wertigkeit, wie gut verwertet der Körper diesen Nährstoff. Z.b verwertet er komplexe Kohlenhydrate besser als kurzkettige. Sie liefern ausserdem länger Energie und gerade bei Nahrungen mit komplexen Kohlenhydraten, sind auch die meisten Ballaststoffe enthalten (mehr Sättigung). Deshalb hab ich auch oben erwähnt, dass du die guten Fette aufnehmen musst, die sind nämlich wichtig für den Körper. Same thing bei Proteinen. 

Wenn man diese Hintergründe weiß, kann man sich selbst seine Gerichte zusammenstellen. Und im Grunde sind das ganz alltägliche Lebensmittel: Kartoffeln, Reis, Fisch, Haferflocken, Magerquark, Mageres Fleisch, usw. Dinge die man sowieso aufnimmt. Die Umstellung ist also nicht allzu groß. 

Beim Kcaldefizit ist aber darauf zu achten, dass du nicht unter deinen Grundumsatz gehst. 

Keiner braucht weight watchers oder Impuls Diät, wenn man Grundkenntnisse hat :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diäten eignen sich nicht zum Abnehmen, die sind nur dafür da, wenn man aufgrund einer Erkrankung eine bestimmte Ernährungsform einhalten muss.

Zum Abnehmen eignet sich am besten eine gesunde, ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung.

Wenn du mir dein Alter, deine Größe und dein Gewicht verrätst, kann ich dir ausführlichere Tipps geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mit der 5:2 Diät eine Menge abgenommen (knapp 45kg). Du darfst an 5 Tagen essen wie immer und an zwei Tagen nur 600 (Frauen) oder 800kcl (Männer)

Die zwei Tage waren manchmal hart, aber erfolgreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einizige wovon ich was halte ist Weight watchers, da dies eine gesunde Ernährungsumstellung ist. Eine kostenlose Alternative dazu ist www.my-miracle.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?