Welche Vögel tschilpen da nachts in Berlin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich wohne in Friedrichshain, Nähe Ostbahnhof und kann den nächtlichen Vogelgesang nur bestätigen. Ich traute das erste Mal meinen Ohren kaum, als ich 1:30 Uhr nachts das Fenster zum Lüften Öffnete. Danach hörte ich es noch öfter. Die Amseln mischen auf alle Fälle ganz stark mit. Ich denke auch, dass der Lärm tagsüber, aber auch die unglaubliche Helligkeit nachts damit zu tun haben. Aber vielleicht ist das Futterangebot auch so reichlich in der Großstadt, dass die Vögel mehr Zeit zum Quatschen haben? Liebe Vogelkundler - das Letzte war nur so ein Gedanke und ich bitte alle, die es besser wissen um Entschuldigung.

Wie Markuz schon schrieb singen fast alle Vögel in Berlin Nachts, bei mir geht es jedoch erst richtig los ganz früh am morgen so kurz bevor die Sonne aufgeht, da gibt es einen Vogel der sehr laut "tschilpen" kann, manchmal ist das schon nervig, ich werde versuchen ein Bild zu machen veilleicht ist es ja die selbe Art die dich um Mitternacht "tschilpt".

Viele Grüße aus Kreuzberg

Max

Ich hab vor langer Zeit mal einen Bericht im TV gesehen in dem dieses Thema der "Nachtaktiven Cityvögel" thematisiert wurde: Soweit ich mich erinnern kann ist das Problem der Vögel, das sie sich tagsüber Aufgrund des Stadtlärms nicht mehr "unterhalten" (bzw. balzen) können... also haben sie ihr Balzverhalten zwangsläufig auf die Nacht verschieben müssen.. Daher glaube ich das man auch keine Uhrzeiteinteilung in der Stadt machen kann. Nimm es doch mal auf und schick es an einen Biologen oder frag Bio-Studenten in Berlin! ;-) Aber danke an "evistie" für die genialen Vogelnamen :D "Zilpzalp, Klappergrasmücke und Bluthänfling" geniale Welt... wenn die wüssten wie wir sie nennen ^^

Ich weiß nicht, wo genau in Berlin Du wohnst und was bei Dir "nachts" ist. Reine Nachtsänger wären Nachtigall, Sumpfrohrsänger, Feldschwirl, Sprosser. Aber die sind in der Stadt relativ selten... Ab 3.30 Uhr kommen Feldlerche, Gartenrotschwanz und Hausrotschwanz dazu. Ab 4.00 Uhr hörst Du Rotkehlchen, Singdrossel, Mönchsgrasmücke, Gartengrasmücke, Amsel, Pirol und Kohlmeise. Ab 4.30 Uhr hörst Du Kohlmeise, Goldammer, Blaumeise, Gartenbaumläufer, Zilpzalp, Heckenbraunelle, Fitis, Buchfink, Kleiber und Trauerschnäpper. Ab 5.00 Uhr hörst Du Girlitz, Klappergrasmücke, Haussperling, Grünling, Stieglitz, Bluthänfling, Bachstelze, Star, Zaunkönig. Ab 5.30 Uhr hörst Du ... okay, okay, ich hör ja schon auf.

Tschiep uns doch mal was vor, vielleicht kommen wir dann darauf, was Du hörst??

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort! Wohne im Ostteil und es ist immer um Mitternacht, war aber auch schon um elf. Ich denke, Markuz' Hinweis könnte damit zu tun haben, werde das wohl echt mal aufnehmen. Übrigens stört der Gesang mich keineswegs, ich finde es toll.

0

meistens amseln und meisen...ab 3.55 h beginn der konzerte :-) am frühen abend gehts es weiter, ist wohl immer eine menge zu berichten von der stadt (schöneberg) - einfach genießen :-)

Was möchtest Du wissen?