Welche Vitamine in den ersten Schwangerschaftswochen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse und einigem frischen Obst sollte zur Vitaminzufuhr reichen. Leber soll wegen übermäßigen Vitamin A - Gehaltes vermieden werden.

Ansonsten ist die Schwangere ja unter ärztlicher Kontrolle. Wenn Mängel auftreten, werden Maßnahmen empfohlen.

Gesündere Vorsorge als mit ausgewogener Ernährung mit viel Gemüse und Vollwertprodukten gibt es nicht. Ergänzungsmittel sind nur bei entsprechendem Mangel anzuraten,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie bereits geschrieben ist Folsäure sehr wichtig. Meine Gyn verschrieb mir auch noch Magnesium. Dies kann man in ausreichender Menge nicht über die Nahrung aufnehmen. Ansonsten eine ausgewogene, gesunde Ernährung.

Ich habe mich noch auf Toxoplasmose testen lassen und habe kein rohes Fleisch, keine Majo (wegen der frischen Eier) usw. gegessen. Obst und Gemüse soll immer gut und sehr sehr gründlich abgewaschen werden (wegen der Toxoplasmosegefahr).

Ansonsten hab ich noch jeden Tag ein großes Glas Milch getrunken - Calcium ist gut für den Knochenaufbau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Einfachsten sind kombipräparate wie neovin oder femibion, dein Arzt hat da sicher einen Favoriten. 

Zusätzlich wird er dich auch über Ernährung aufklären. 

Grundsätzlich keine rohen Produkte essen ( Fleisch, fisch, käse, wurst), keine lakritze, keinen ingwer, auch kein ginger ale, ausgewogen Essen, auf genügend ballaststoffe achten (die Verdauung kann manchmal etwas träge werden), Koffein vermeiden, nicht mit Alkohol kochen ( der verliert sich nämlich beim erhitzen nicht wirklich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Folsäure ist sehr wichtig.  
Wenn du von Arzt ein Schwangerschafts Vitamin verschrieben bekommst, deckt dieses alles.
Ansonsten, ausgewogene, gesunde Ernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?