Welche Versicherungsunternehmen arbeiten nicht mit Maklern zusammen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Allianz

Hat bisher jeden Kunden freigegeben.

Generali

Auch.

AachenMünchener?

Geht so. Manchmal pimmeln die.

Bei Sachversicherungen ist die Sache ganz einfach. Entweder der Vertrag wird freigegeben und aufgrund des Kundenwunsches in meinen Bestand übertragen oder der Vertrag ist platt zur nächsten Hauptfälligkeit oder sobald ein Sonderkündigungsrecht entsteht.

Im Leben- und Krankenbereich begnüge ich mich damit nur Korrespondenzmakler zu sein.

Es ist das gute Recht jedes Versicherers zu sagen, dass sie ihr Neugeschäft nur über ihre eigenen Vertriebe abwickeln. Ist zwar geistig behindert, aber deren Recht.

Aber es ist eine dreiste Bevormundung des Kunden diesem vorzuschreiben wer die Bestandsverträge betreut und dafür vergütet wird. Hier muss den Versicherern das Mitspracherecht komplett enzogen werden. Eine simple Änderung eines Absatzes in einem § des VVG würde dafür genügen.

Liebe sophie,

auch die Allianz, AXA, Generali usw. wollen nicht auf die Geschäfte der Versich.makler verzichten...

www.maklerbuero-culina.de/

oder hier der Maklerpool blaudirekt.de:

Maklerpool für Versicherungsmakler

Als Maklerpool bietet blau direkt vom Einmann-Betrieb bis zum Großvertrieb
mit tausenden Partnern Einkaufsdienstleistungen, Technik und ein
komplettes Back-Office. Darunter verstehen wir die Pflege der Bestände,
Angebotswesen, Marktsichtung, Qualifizierung bis hin zur Abrechnung
komplexer Strukturen.
Im Versicherungsbereich bedienen wir über 240 Versicherungsgesellschaften und alle Versicherungssparten.

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Grob gesagt, kannst du damit rechnen, dass die Gesellschaften, die sich noch einen "angestellten Außendienst" leisten, weniger mit Maklern arbeiten.

Wenn ein Makler anfragt, bekommt er auch von der HuK oder der Debeka ein Angebot.

Für den MAKLER rechnet sich das nicht.

Der LVM aus Münster arbeitet nicht mit Maklern oder externen Vertriebsorganisationen zusammen. Die vertreiben ihre Produkte nur über ihre eigene Ausschließlichkeitsorganisation. 

ich habe bessere Erfahrungen mit Spezialmaklern als mit Versicherern selbst für Firmen gemacht

In unserer Branche für Veranstaltungstechnik:

-  Allgefahrendeckung europaweit auf Tour incl. Unterschlagung, 

 - Betriebshaftpflicht usw suchen die Makler dann passende Assekuranzen aus

als da sind www.vdmv.de als Versorgungswerk Medienwirtschaft Hannover

www.erpam.com Eberhard & Partner München

Meines Wissens die LVM und VGH.

DeBeKa und HUK arbeiten mit Maklern, schauen aber sehr genau hin mit welcher Art Makler. Eine grundsolide Ausbildung und auch ein Mindestmass an Umsatz gehören dazu...

AachenMünchener wird über die deutsche Vermögensberatung vertrieben. Bei der Generali war ich schon über einen Makler. Allianz weiß ich nicht.

sophie1235 06.07.2017, 16:35

Wird AachenMünchener ausschließlich über die DVAG vertrieben oder kann ein Makler auch Produkte der AM vertreiben?

0
DolphinPB 07.07.2017, 10:40
@sophie1235

Nein, Makler können die A&M Produkte nicht vermitteln, dafür gibt es aber auch keinen einzigen Grund.

1

Allianz und Generali arbeiten mit Maklern

Servus,

soweit ich weiß....arbeitet die AachenMünchener nicht (mehr) mit Maklern zusammen.

Grüße

s'Fjolnir

Was möchtest Du wissen?