Welche Versicherungen sollten bei dem Bau eines Eigenheims abgeschlossen werden?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Auf der Webseite [...] kann man ganz oben eine Übersichtsseite über alle Versicherungsvergleiche aufrufen, wo man beispielsweise folgende Versicherungen vergleichen kann: Bauherrenhaftpflicht Versicherung, Haus- und Grundstückshaftpflicht Versicherung, Rechtsschutzversicherung... . Auf Spezialrisiken drücken und man findet auch eine Bauleistungsversicherung.

Liebe/r fragemich,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten. Daher musste ich deinen Link entfernen.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Viele Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

0

Liebe/r fragemich,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten. Daher musste ich deinen Link entfernen.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Viele Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

0

Bauherren-Haftpflicht, Feuerrohbau, Bauleistungsversicherung, Unfallversicherung etc. Schau mal auf http://www.kostenloser-versicherungsvergleich.com/versicherungen-hausbau.html, da findest Du eine Übersicht, in welcher Bauphase welche Versicherung erforderlich sein kann.

Der Rohbau sollte versichert sein und ggf die Arbeiter. Neben den Bauversicherungen solltest Du aber schauen, ob Du richtig versichert bist. Zwingend notwendig ist eine sehr gute BU-Versicherung die das Nettoeinkommen sichert. Wovon willst Du das Haus abzahlen, wenn Du kein Einkommen hast???? Bei Familien ggf. eine Risikolebensversicherung, aber nicht nur eine die die Finanzierungskosten absichert, sondern auch noch die Familie. Leider legen die Banken heute bei der Finanzierung keinen großen Wert darauf diese existentiellen Risiken abzusichern.

  1. Eine Bauherrenhaftpflicht. Diese deckt die gesetzliche Haftung als Bauherr ab. Bei Eigenleistung od. Nachbarschaftshilfe sollte der Punkt "Bauen in eigener Regie" eingeschlossen werden. 2. Wohngebäude. Diese beginnt üblicherweise nach Fertigstellung, sollte jedoch die Rohbauversicherung beitragsfrei beinhalten während der Bauphase. 3. Bauleistungsversicherung. Deckt unvorhergesehene Beschädigungen während der Bauphase ab. 4. Rechtsschutzversicherung, die auch Streitigkeiten während der Bauphase abdeckt.

Versicherungen während der Bauzeit - Bauherrenhaftpflicht deckt die Haftungsrisiken des Bauherren während der Bauzeit. Anm. der Bauherr haftet auch für Schden, die durch Bauhandwerker verursacht werden. - Bauwesen- bzw. leistungsversicherung deckt Risiken die aus Problemen mit Handwerkern, Architekten u.ä. enstehen können - Rechtschutzversicherung (auf Einschluß von Risiken aus Grundbesitz achten; in den üblichen RSV i.d.R. nicht enthalten) - Wohngebäudeversicherung (während der Bauzeit auf Rohbaufeuer beitragsfrei beschränkt) - Gewässerschadenhaftpflicht (Wenn Heizöltanks eingebaut werden ab der ersten Befüllung, läuft auch später weiter)

Nach Bezugsfertigkeit - Wohngebäudeversicherung Haftpflicht für Wohnungseigentümer (bei eigengenutzten Wohnungen i.d.R. in der Privathaftpflicht enthalten, bei vermieteten Teilen zuschlagspflichtig) - Rechtschutz für Wohnungseigentümer

Ich selbst habe gute Erfahrungen mit http://www.wgv-online gemacht

Laut der Webseite von Barmenia sollte eine Wohngebäudeversicherung Deinen Ansprüchen als Bauherr gerecht werden: http://www.barmenia.de/produkte/219.asp

Bin kein Barmenia-Vertreter, daher erwähne ich noch, dass die DEVK ebenfalls Wohngebäudeversicherungen anbietet. Genauso wie viele andere große Versicherer.

Die Wohngebäudeversicherung übernimmt Schutz leider erst, wenn das Ding komplett mit Wänden und Dach steht. Bis dahin gibts die sogenannte Feuerrohbauversicherung. Viele Versicherungen bieten allerdings eine Gebäudeversicherung + beitragsfreie Feuerrohbau für den Baubeginn an...

0

Für die Bauzeit würde ich diesem Verein beitreten:
Bauherren-Schutzbund e.V. Gemeinnützige Verbraucherschutzorganisation.
Musst Du mal googeln. Die vertreten Dich und überwachen Deinen Bau. am besten eintreten bevor du irgend etwas unterschreibst, das beraten die Dich auch schon und überprüfen dwen Bauwerkvertrag und die Bauleistungsbeschreibung auf Fallstricke.
Die Bauleistungsversicherung ist von RBMannheim ja schon erwähnt. Was da bei Wikipedia steht solltest Du abschliessen, einschl. der Feuerversicherung.
Aber trotzdem gut die Vers.-Bedingungen lesen. Diebstahl vom Bau z.B. ist meistens nur bei schon fest an-/eingebauten Teilen. Was noch lose rumsteht über Nacht und verschwindet ist eben weg und Du bezahlst es zweimal.

Für die Bauphase: Bauherrenhaftpflicht, Feuerrohbau, bei Bedarf je nach Lage Bauleistungsversicherung

Wenn das Ding steht: Wohngebäude, Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht (allerdings bei Eigennutzung meist in der Privathaftpflicht kostenlos mit drin), Hausrat, evt. Rechtsschutz für Streitigkeiten mit Nachbarn oder Amt.

Für Dich und Deine Familie: Risikoleben (falls einer der Abzahlenden stirbt, dass die Hütte bezahlt ist), eine BU (falls einer nicht mehr arbeiten und damit abzahlen kann) und eine Krankentagegeldabsicherung (weil bei längerer Krankheit die Kasse weniger zahlt als das Gehalt und Finanzierungen meist sehr eng kalkuliert werden).

Viel Erfolg !

Also erstmal brauch man eine Bauherrenhaftpflicht das ist pflicht. Rechtschutzversicherer werden das Risiko nicht übernehmen.am besten ist man frägt bei einem Verein an.

Laß dich professionell beraten, die Versicherungen schwanken alle in den Leistungen und du wirst deine Frage hier nicht beantwortet bekommen. Tritt einem Verein bei, der deine Interessen deckt.

Eine Rechtsschutzversicherung! Und das hier: Eine Rechtsschutzversicherung! Und das hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Bauleistungsversicherung

Leider kenne ich derzeit keine (bezahlbare) Rechtsschutzversicherung, die Baurechtsfälle übernimmt, daher für diesen Zweck ungeeignet.

0

eine versicherung die Unfälle für helfer abdeckt,ganz wichtig

Was möchtest Du wissen?