Welche Versicherungen sind unbedingt nötig, bzw. sinnvoll?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schaut Euch mal genau die Vertragsbedingungen zur Rechtsschutzversicherung an. Was meine alles nichts bezahlt, ist mehr, als sie Vorzüge bietet. Ich werde meine demnächst kündigen. Erkundigt Euch aber genau: Bei einer Kombi-Versicherung kann es sein, dass ihr mehr Geld bezahlt, wenn Ihr separate Haftpflicht, Unfall- und Hausratsversicherung abschließt, diese drei Versicherungen würde ich auf alle Fälle beibehalten. lg Lilo

Guten Morgen!

Nun, 70€ im Monat sind tatsächlich etwas viel. Zur Frage selbst sind einige Überlegungen anzustellen:

Was leistet die Unfallversicherung zusätzlich zur gesetzlichen Krankenversicherung und wie oft habt ihr sie schon in Anspruch nehmen müssen? Was deckt die Haftpflichtversicherung alles ab? Wie oft, und falls ja mit welchem Ergebnis wart ihr schon in einen kostenintensiven Rechtsstreit verwickelt? Was deckt die Hausratversicherung grundsätzlich ab und welche Gefahren werden extra berechnet?

Eine Unfallversicherung sollte zusätzlich Krankengeld bezahlen für den Fall, dass das Krankengeld der gesetzlichen Kasse nicht ausreicht; Ihr seid beide Rentner - dieser Punkt wäre schon mal unnötig. Ein Anspruch auf Einzelzimmer im Krankenhaus - wenn ihr nicht unbedingt wahnsinnig schnarcht zuviel Geld. Chefarztbehandlung ist herausgeworfenes Geld, denn nur weil die Person Chefarzt ist sie nicht unbedingt besser. Ein Zuschuss zu häuslichen Pflege und Einkaufsdienste oder Fahrdienst sind dagegen nicht zu verachten! Egal, wie alt man ist.

Eine private Haftpflichtversicherung sollte man schon haben, da man nie weiß was morgen passiert. Sie ersetzt ja Schäden die ihr Dritten zufügt, und falls doch mal ein Teil von „Gukki“ oder „Versage“ oder so dabei ist kann's etwas teurer werden. Hier auf den einzelnen Beitrag achten und vergleichen.

Eine Rechtsschutzversicherung bestimmt, auch wenn die Bedingungen erfüllt sind, meist selbst, ob sie einen Prozess zahlen oder nicht. Bei dieser kommt es darauf an, ob die Erstberatung durch einen Fachanwalt eurer Wahl getragen wird oder er euch vorgeschrieben wird. Auch ob ihr reichlich „streitsüchtig“ seid oder nicht ist zu bedenken. Falls sie euch unnötig vorkommt - weg damit!

Die Hausratversicherung ist elementar wichtig, deckt sie aber auch diese Schäden mit ab? Im Grundbetrag oder extra? Solche Sachen wie Schneebruch, Überschwemmung, Überspannung durch Blitzschlag und ähnliche natürliche Ereignisse sind bei vielen Versicherungen nur gegen extra Beitrag versichert! Je nach Wohngegend u.U. sogar im Kleingedruckten ausgeschlossen obwohl man den Beitrag mit bezahlt!

Wie ihr aus meinem Roman ableiten könnt ist das einholen von Angeboten unumgänglich. Legt anhand der bisherigen Erfahrungen fest, was für euch wichtig ist und sucht explizit nur danach. Ich werde keine Versicherung empfehlen oder von einer abraten, ihr habt eure eigenen Vorstellungen.

Angebote einholen, zuhause in Ruhe vergleichen und das beste Angebot nehmen. So sieht's aus.

Ich selbst zahle z.B. für die Hausratversicherung inklusiv der privaten Haftpflichtversicherung 130€ im Jahr, für die Verkehrsrechtsschutz 90€ im Jahr, eine Unfallversicherung brauche ich nicht. Nur mein Auto ist etwas teurer versichert, nämlich mit 750€ im Jahr - da ist aber alles dabei was kreucht und fleucht, nicht nur Rehe sondern auch Kühe und Hunde etc. - ich darf nur nicht aus Dummheit selbst vor den Baum fahren, das bekomme ich nicht wieder. Auch ein Schutz ähnlich dem ADAC ist inklusive.

Lasst euch also ein paar Angebote zuschicken, vergleicht in Ruhe und dann schließt ab wo es am sinnvollsten, aber nicht unbedingt am billigsten ist.

Schönen Tag noch! 

Sehr viel aufgeschrieben ohne irgendwelchen Sinn und offenbar auch ohne Kenntnisse.

1

Als ehemaliger BD-Leiter der Zurich-Versicherung, kenne ich die MultiPlus  (weiter MP)  sehr gut.
Eines vorab, hier wurden optionale Versicherungsgesellschaften und Produkte aufgeführt,die NICHT ANSATZWEISE an das Deckungskonzept der MP herankommen!

Die Multiplus bietet viele Besonderheiten.

Das schlechte zuerst:
Die Rechtschutz!
Leider ist das Deckungskonzept der Rechtsschutzversicherung SEHR ÜBERSCHAUBAR.Des Weiteren ist die Schadenabwicklung sehr bescheiden. An dieser Stellte sollte ein Wechsel ins Auge gefasst werden!

Beachten Sie bitte, dass  dann DER GESAMTE VERTRAG zur nächsten Hauptfälligkeit teurer wird.
Die Unfallversicherung darf man im oberen Drittel  der Anbieter ansiedeln. Zwar ist sie relativteuer, doch dafür steht auch ein sehr gutes Deckungskonzept dahinter.
Eine Besonderheit ist z.B. die Verdoppelung der Progression. Leider muss ich aber auch an dieser Stellte etwas sehr negatives schreiben.  In den letzten Jahren vor meinem verlassen der Zurich, habe ich keinen Fall erlebt, indem sich die Zurich FAIR in der Regulierung verhalten hat. Grundsätzlich legt die Zurich ihren Kunden vor Leistungszahlung eine Abgeltungserklärung vor!

Die Hausratversicherung ist in Ordnung. Sie hält insbesondere für Menschen über 50 Jahren viele Vorteile bereit. Die Schadensregulierung funktioniert auch bestens.
Der gleiche gilt für die Haftpflichtversicherung.  

 TIPP: Prüfen Sie die Summen der Unfallversicherung. Meist liegt an dieser Stelle eine Überversicherung vor.  

Na ja, da gibt es in der Tat nicht wenige Produkte die mit der MP von Zurich mithalten können. Die Schadenregulierung der Zurich spottet jeder Beschreibung und das ganze Ding ist viel zu teuer.

1
@DolphinPB

Die MP definiert sich über die „ Zusatzleistungen „.
Wer es braucht ;-) ….
Ich bin voll und ganz deiner Meinung.
Der Vertrag ist viel zu teuer.
Was mich aber vielmehr stört,  sind die unschönen Dinge die in der Schadensregulierung passieren.  Kleinschäden bis 5000€ waren selten ein Problem, doch sobald die Schadenshöhe darüber hinaus ging, zeigte die ZURICH stets ihr wahres Gesicht. Insbesondere die Außenregulierer sind eine Katastrophe.

1

Versicherungen bei zwei Wohnungen (Hausrat/Haftpflich)

Hallo.. ich "grübele" gerade über folgendes Thema: Ich habe eine Wohnung in Hamburg und eine im Großraum Oldenburg. Muss ich für beide Wohnungen getrennte Versicherungen (Hausrat/Haftpflicht) abschließen oder gehts auch kostengünstiger??? Beides sind Mietwohnungen! Die in Hamburg bewohne ich unter der Woche, da ich dort arbeite.

...zur Frage

Hat schulische Anrechnungszeit bei Ferienjob relevant bei der Rentenversicherung?

Wie ich schon einmal angefragt hatte, kann man ja wohl bis zu 8 Jahre schulische Ausbildung bei der Rentenversicherung anrechnen lassen.

Wie ist das jedoch, wenn während der Ferienzeit oder Semesterferien ein Ferienjob (Einkommen ca. 3000 Euro Brutto / Monat) ausgeübt wurde. Zählt das dann während der Ferien irgendwie doppelt?

Oder, wenn man neben dem Hauptberuf eine Abendschule besucht hat, die wöchentlich auch über 20h in Anspruch nahmen? Zählt dann einfach nur das höher gewichtigere oder wird das auf irgend eine Art und Weise zusammenddiert?

...zur Frage

Ist eine betriebliche Altersvorsorge wirklich sinnvoll?

Ist eine betriebliche Altersvorsorge sinnvoll, wenn man diese bei einem Jahregehalt von ca. 50.000 brutto allein aus den eigenen Entgelten (in eine Direktversicherung) einzahlt und der Arbeitgeber keinen Beitrag dazu leistet?

Danke!

...zur Frage

Warum wird die Vermögensfrage bei der Rentenpolitik eigentlich ausgeklammert?

es ist doch bekannt, daß mit Rente allein keine Rentner in Urlaub fahren könnte.. allein mit einer Vermögenssteuer ließe sich aber locker auch die Rentenfrage für kommende Jahrgänge klären und sicherstellen; zudem könnte die oberste Politik dann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, weil dann auch die Frage der gerechten Verteilung mal angeschnitten würde... Oder nicht?

...zur Frage

Mit dem Freund zusammen gezogen was passiert mit den Versicherungen

Bin jetzt offiziell mit meinem Freund zusammen gezogen.

Bei den Versicherungen wie Haftpflicht Rechtsschutz und Hausrat war ich ja bei meiner Mama mit drin.

Ist es jetzt möglich auch bei meinem Freund mit rein zukommen das wir da nicht jeder extra die Versicherung zahlen?

...zur Frage

Welche Vorsorge grundsätzlich rechtzeitig treffen?

Das ist jetzt sicher eine schwierige Frage, aber mal so gefragt:

  1. Ein junger Mensch gerade fertig mit der Schule nun rein ins Arbeitsleben, was ist eurer Meinung nach zwingend oder notwendig abzuschließen an ZB. Versicherung, Finanzen, Vorsorge, etc. pp. Gundeinkommen 1200 Netto
  2. Ein älterer Mensch um die 55, was kann er noch machen wenn er einfach nichts gemacht hat ausser seinen Lohn bezogen hat mit ca. 1400 Netto und das seit 30 Jahren.
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?