Welche Versicherungen nach Hauskauf?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Muss man bei der Hausrat noch was anderes beachten?

Elementarschäden sollten drin sein (ebenso in der Wohngebäudeversicherung) und die VS muss hoch genug sein (650,- € / m² sind absolutes Minimum).

Risikolebensversicherung

Über-Kreuz-Konstellation beachten!

Derjenige, der die Beiträge zahlt muss auch derjenige sein, der das Geld erhält. Man versichert jeweils das Leben des anderen Partners.

Ansonsten liegt im Leistungsfall keine steuerfreie Versicherungsleistung sondern eine steuerpflichtige Erbschaft vor.

Privathaftpflicht

Gebäudehaftpflicht nicht vergessen inkl. Gewässerschäden, wenn z.B, ein Öltank vorhanden ist.

Wir bräuchten dann doch nur bei einer dieser Versicherungen z.B. Glasbruch angeben, oder?

Wenn ihr nicht teure Glasmöbel oder einen Wintergarten mit Vollverglasung habt, braucht ihr keine Glasversicherung. Eine einzelne Scheibe zu ersetzen kostet nicht mehr als der Beitrag für die Police für 2 bis 3 Jahre.

Man wird ja von Angeboten erschlagen und die Preisunterschiede sind ja
teilweise doch erheblich bei teilweise gleichen Vertragsinhalten.

  1. Du solltest hierzu nicht zwingend Laien befragen. Denn jeder Mensch hat einen anderen Bedarf, was für den einen gut ist, ist für den anderen Schwachsinn.
  2. Lass das doch einen Maklerkollegen für dich machen, der sucht dir pro Sparte 2-3 Anbieter mit gutem Preis-Leistungsverhältnis raus und dann wählst du halt (nach Möglichkeit nur 1-Jahresverträge).
  3. Besteht eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Das Risiko berufsunfähig zu werden ist größer als das vorzeitge Abnippeln und kann schon bei einer Krankheit von mehr als 6 Wochen die Finanzierung extrems gefährden.
  4. Das Pflegerisiko würde ich auch absichern. Pflegebedürftigkeit ist mit der größte Vermögensvernichter und die Police kostet nicht viel, wenn man jung abschließt.

Hallo deufelschen,

ich vermute mal, dass es sich um ein Einfamilienhaus handelt.

Eine bestehende Wohngebäudeversicherung wird immer auf den Käufer übertragen. Dieser kann diese nach Grundbucheintrag allerdings innerhalb von einem Monat kündigen, entweder sofort oder zum Ende der Zahlungsperiode.

Sinnvoll ist es immer den bestehenden Vertrag zu kontrollieren und mit neuen Angeboten zu vergleichen, die folgende Bausteine haben sollten,  Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel und Elementar-Schäden und die grobe Fahrlässigkeit sollte bis zur Versicherungssumme mitversichert sein.

Die bestehende Hausratversicherung muss auf die neue Anschrift und Wohnfläche geändert werden.

Eine bestehende Glasversicherung muss auf das Gebäude angepasst werden.

Eine Gebäude und Grundstückshaftpflichtversicherung ist bei einem Einfamilienhaus nicht erforderlich, da dies bereits bei der Privathaftpflichtversicherung abgedeckt ist.

Sollte eine Ölheizung vorhanden sein, ist eine Gewässerschadenshaftpflichtversicherung erforderlich.

Bei einer bestehenden Rechtsschutzversicherung, sollte der Immobilien-RS auf ein selbstbewohntes Einfamilienhaus geändert werden.

Risiko-Lebensversicherungen sollte Mann und Frau haben und zwar mindestens in Höhe der Darlehenssumme, möglich mit fallenden Summen entsprechend der Tilgung.

Gruß Apolon

... also, wir brauchen da nichts besonderes. Es sei denn, eine derzeitige VGV ist wenig prickelnd und soll wo anders hin.

Für solche Fälle gibt es "Berater", binde also einfach diesen ein. Es gibt ihn doch schon für die bisherigen Versicherungen.

Um tatsächlich ausreichend mit Hausratversicherung abgedeckt zu sein, empfiehlt sich die Versicherungshöhe nach Quatratmeter/Wohnfläche abzuschließen.
Gebäude u. Hausrat MIT Elementarversicherung!
Gebäudeversicherung mit Einschluß der Restentsorgung bei Totalschaden!
Evtl. Haus-u. Grundbesitzer Rechtsschutzversicherung!
Glasbruch kann man sich sparen.
Bei Hausrat an Überspannungsschäden und ggf. Fahrradversicherung denken.

deufelschen 03.07.2017, 10:41

Auch wenn man ein Aquarium hat?

0
schleudermaxe 03.07.2017, 12:49
@deufelschen

.... meine benötigt für eine Wohnung 26,00 EUR/Jahr und für eine Hütte 40.

Da wird also richtig etwas gespart, wenn denn einmal eine Duschtrennwand von 2.500 EUR zerböselt wird oder das Induktionsfeld die Tupperdose von oben nicht abkann.

0

Also was wichtig ist, ist vor allem, dass das Haus anständig versichert ist. Hier würde ich auf alle Fälle die Bausteine Feuer, Leitungswasser und Sturm/Hagel empfehlen. Je nachdem ob das Haus in der Nähe von Gewässern (Bach, Fluss, See...) liegt, sollte der Elementarbaustein (z. B. für Überflutungen aber auch Schneedruck usw.) gewählt werden (Hier am Besten eure Versicherung fragen.

Hausrat muss ggf. auch angepasst werden, wenn sich eure Wohnfläche z. B. vergrößert bzw. verkleinert hat. Aber ihr müsst unbedingt angeben, dass ihr umgezogen seid, damit dann natürlich der sogenannte Versicherungsort auf das neue Haus übergeht. Sonst ist euer Hausrat nur im alten Haus/Wohnung versichert. Lasst euch zum Thema Glasbruch am Besten von der Versicherung beraten.

Zum Thema Haus-/Grundbesitzerhaftpflicht. Am besten Ihr lasst euch auch dazu von eurer Versicherung beraten. Eine Haus-/Grundbesitzerhaftpflicht haftet für Schäden, die "durch das Grundstück" entstanden sind (z.B. Postbote rutscht auf evtl. glattem Weg aus)

Ich kann nur wärmstens empfehlen nur zu EINEM Vertreter zu gehen, und zu keinem Makler. Ein Vertreter kennt die ganzen Bedingungen meist viel besser als ein Makler. Und wenn dies auch ein seriöser Vertreter ist, dann zeigt dieser einem auch auf, was man wirklich braucht, oder was völliger Unsinn ist.
Und auch wenn Ihr alle Versicherungen bei der gleichen Gesellschaft abschließt, wird in der Regel ein Bündelrabat vergeben.

 

 

NamenSindSchwer 03.07.2017, 10:53

Ein Vertreter kennt die ganzen Bedingungen meist viel besser als ein Makler.

Also das stimmt nun WIRKLICH nicht. Und ich hab schon als beides gearbeitet...

1
DolphinPB 03.07.2017, 19:40

"Ein Vertreter kennt die ganzen Bedingungen meist viel besser als ein Makler."

Definitiv falsch.

"Und auch wenn Ihr alle Versicherungen bei der gleichen Gesellschaft abschließt, wird in der Regel ein Bündelrabat vergeben""

Und dann ist es immer noch doppelt so teuer wie nötig (bei min. gleichguten Bedingungen).

1

Stellt diese Fragen doch einfach dem Makler/Vermittler bei dem eure Hausrat und Haftpflicht bereits laufen. 

In der Hausrat muss gegebenenfalls die Versicherungssumme angepasst werden. Falls noch keine Elementardeckung besteht sollte überprüft werden ob diese am (vermutlich neuen) Wohnort sinnvoll und abschließbar ist (betrifft Hausrat und Gebäude). 


Bei der Wohngebäuder und auch bei der Haftpflicht gibt es teilweise die gleichen Optionen. Wir bräuchten dann doch nur bei einer dieser Versicherungen z.B. Glasbruch angeben, oder?

Das versteh ich nicht. Gebäude- und Haftpflichtversicherung sind etwas völlig verschiedenes. Wenn in eurem eigenen Haus eine Scheibe zu Bruch geht (aus anderen Gründen als Feuer, Sturm/Hagel, Leitungswasser) ist dies nur über eine zusätzliche Glasversicherung gedeckt. 

deufelschen 03.07.2017, 11:10

Ja, das habe ich mir eben auch gedacht :-D Hausrat gilt ja nur für das Mobiliar usw........Hatte da eben nen kleinen Denkfehler *schäm

0
NamenSindSchwer 03.07.2017, 11:15
@deufelschen

Ach ich glaube jetzt hab ichs kapiert. 

Wenn ihr bisher "nur" eine Wohnung bewohnt habt und schon eine Glasversicherung habt müsst ihr dort nun angeben, dass ihr nun ein EFH bewohnt und neben der Mobiliarverglasung auch die Gebäudeverglasung mitversichert sein soll. Die Prämie wird dann wohl auch etwas höher sein. 

Ihr braucht jedenfalls nur EINE Glasversicherung, in der dann Mobiliar- UND Gebäudeverglasung versichert ist. 

0
NamenSindSchwer 03.07.2017, 11:19
@NamenSindSchwer

Grundsätzlich sind "Überschneidungen" zwischen der Hausrat- und Gebäudeversicherung gewollt und absolut nötig. Die versichern zwar die selben Gefahren (Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel) aber unterschiedliche Sachen (nämlich den Hausrat und das Gebäude)

0

Bei jeder Versicherung gibt es Optionen, was soll sie alles abdecken. Beratung sehr wichtig. Habe alle Versicherungen als Bündel bei einer Versicherung abgeschlossen und bekomme auf alle 7,5% Nachlass

schleudermaxe 03.07.2017, 12:43

.... und zuvor wurden 30% auf den marktüblichen Beitrag aufgeschlagen. Tolle Wurst.

0
Apolon 03.07.2017, 13:15

Habe alle Versicherungen als Bündel bei einer Versicherung abgeschlossen und bekomme auf alle 7,5% Nachlass

Ist ja ein super tolles Angebot, aber nur für Leute die nicht rechnen können!

Allein als Bündelnachlass könnte ich hier schon 15 % geben. 

Und zusätzlich noch weitere Nachlässe!

1

Gegenfragen:

Was ist der Aufpreis für eine Glasbruchversicherung?

Wie wahrscheinlich ist speziell der Bruch einer Fensterscheibe im eigenen Haus?

Braucht man dann wirklich diesen Versicherungsbaustein oder kann man dieses Risiko gut selber tragen?

deufelschen 03.07.2017, 09:14

Wir haben ja bereits eine Hausrat. Da war es zumindest so, dass man die mit angeben musste, wenn man ein Aquarium versichern möchte. Haben halt eins mit 250 l. Kann sich aber vllt. auch geändert haben.

0
schleudermaxe 03.07.2017, 12:46

.... meine benötigt dafür 26 EUR/Jahr und dafür bekomme ich kein Cera nkochfeld, keine Duschtrennwand, keine Scheibe und keine Spiegel.

Wir haben aktuell unseren Beitrag von denen somit bis Ende 2065 schon einmal bekommen.

0
Apolon 03.07.2017, 13:24

Wie wahrscheinlich ist speziell der Bruch einer Fensterscheibe im eigenen Haus?

Und wo steht, dass das Glas nur im eigenen Haus versichert ist?

na dann überlegen wir mal, wann eine Glasversicherung sinnvoll sein könnte.

großer Wintergarten mit voller Verglasung ist vorhanden,

Überdachungen aus Glas auf der Terrasse oder Balkon sind vorhanden,

Duschkabine aus Glas ist vorhanden,

Glastüren in der Wohnung sind vorhanden,

Cerankochfeld ist vorhanden.

Große Außenscheiben von 4 qm Größe,

Gewächshaus,

Abdeckungen von Sonnenkollektoren,

Lichtkuppeln, usw. usw.

0

Feuerversicherung nicht vergessen.

Darauf kann man eigentlich so keine Antwort geben.

Wendet euch mal an einen Versicherungsmakler (nicht V.vertreter). Die beraten nicht für eine bestimmte Versicherung, sondern in eurem Sinne, wo ihr die besten Konditionen habt.

Dogsforlive 03.07.2017, 10:10

Jedoch kennt ein Vertreter seine Bedingungen immer noch am Besten.

Außerdem ist es oftmals einfacher wenn man einen Ansprechpartner für alle Versicherungen hat, und nicht z.B. bei einem Schadenfall wenn Hausrat- und Gebäudeversicherung betroffen sind 5 mal rumtelefonieren muss, sondern einfach zu meinem Vertreter gehe und der regelt das für mich komplett ab.

0
kevin1905 03.07.2017, 14:01
@Dogsforlive

Außerdem ist es oftmals einfacher wenn man einen Ansprechpartner für alle Versicherungen hat, und nicht z.B. bei einem Schadenfall wenn Hausrat- und Gebäudeversicherung betroffen sind 5 mal rumtelefonieren muss

Ich bin Ansprechpartner für alle Versicherungen die ein Kunde bei mir hat, egal ob diese bei Allianz, Provinzial oder sonst wo abgeschlossen wurden.

Ich betreute die Verträge als Sachwalter des Kunden, ich erhalte die laufende Courtage, ergo bin ich der Ansprechpartner.

0
Apolon 03.07.2017, 13:27

Wendet euch mal an einen Versicherungsmakler (nicht V.vertreter). Die beraten nicht für eine bestimmte Versicherung, sondern in eurem Sinne, wo ihr die besten Konditionen habt.

Oder wo man die höchsten Provisionen erhalten kann.

Solche Beratungen gibt es von einzelnen Versicherungsmaklern.

Daher egal ob Vertreter oder Makler, schließt nur bei den Vermittlern ab, denen ihr vertraut.

Es gibt viele schwarze Schafe darunter.

0

Was möchtest Du wissen?