Welche Versicherung für's Bäume fällen

7 Antworten

HAst Du ein Gewerbe angemeldet? Dan n brauchst du eine betriebshaftpflichtversicherung. Wenn Du fürs Fällen Geld bekommst, zahlt DEine Private HAftpflicht nämlich nicht.

Ne ich mache das unter der Hand. Ich kriege zwar Geld, aber ohne rechnung und so

0
@baschi3587

Dann hast Du ein problem, wenn was passiert. Und wenns Personenschäden gibt, vielleicht ein lebenslanges finanzielles problem, ganz abgesehen von der Steuerhinterziehung und evtl. Betrug ( wenn Du H4 beziehst). das ganze würde ich auch nicht so in die öffentlichkeit bringen. Soll sogar Finanzbeamte und Ordnungsamtmitarbeiter geben, die lesen können.

0
@holgerholger

Deswegen will ich auf jedenfall eine Versicherung abschließen. Lieber ne Versicherung als dass ich ein Problem kriege.

0
@holgerholger

Ja dann hole ich mir halt einen Gewerbeschein. Gibt es für solche Sachen auch eine Kurzversicherung?

0

Die Betriebshaftpflichtversicherung sollte genau die Ttäigkeiten abdecken, für die Du Dein Gewerbe angemeldet hast. Also z.B. Baumpflege- und Baumfällarbeiten. Dafür ist - was Du ja sicher weißt - eine Menge Sach- und Fachkenntnis erforderlich, der Besitz eines Sägescheines befähigt Dich allein nicht für solche Aufgaben.

Verzichtest Du auf eine Haftpflichtversicherung, haftest Du persönlich mit Deinem Privatvermögen, auch solchem, was Du erst zukünftig erlangst.

Befähigt schon, denn die erforderliche Sach- und Fachkenntnis erhält man durch die ordentliche Ausbildung.

0

Also mal der Reihe nach. Ich bin Versicherungsmakler und sage dir folgendes: Wenn du wirklich abgesichert sein willst, dann geht das nur über den ganz normalen Weg, und zwar: 1. Du gehst zu deinem Gewerbeamt und besorgst dir einen Gewerbeschein. Der kostet ein paar Euro (so etwa 20) und den bekommst du auch sofort.

  1. Damit gehst du zu einem Kollegen von mir und beantragst eine Betriebshaftpflichtversicherung. Die ist erheblich teuerer als der Gewerbeschein und hat je nach Gesellschaft eine Laufzeit von mindestens einem Jahr. Kurzzeitpolicen wie in der Kfz-Haftpflicht gibt es hier nicht. Ohne angemeldetes Gewerbe gibt es keine Betriebshaftpflicht und deine hoffentlich vorhandene Privathaftpflicht springt bei einem solchen Schaden nicht ein. Das wäre Schwarzarbeit und die ist niemals abgesichert.

  2. Jemand anders schrieb etwas von Berufsgenossenschaft (BG). Die BG hat mit derartigen Schäden nichts zu tun und tritt als Versicherer auch nur bei regulärem Gewerbe auf den Plan. Die BG hat ähnliche Aufgaben wie eine Krankenversicherung, nur im gewerblichen Sektor.

  3. Arbeitest du schwarz und es kommt zu einem Schaden dann haftest du in voller Höhe. Und sollte es zu einem Personenschaden kommen - dann gute Nacht und frohe Ostern. Du wirst dann deines Lebens nicht mehr froh.

Also lange Rede - kurzer Sinn: Wenn du nur ein großes Gebüsch umsägen willst oder sollst, dann kann man das als "Gefälligkeit" durchgehen lassen. Bei großen Sachen aber unbedingt: -> Gewerbe anmelden, -> Betriebshaftpflichtversicherung beantragen (der Versicherungsschutz greift in aller Regel sofort) und dann kannst du sorglos loslegen. Das ist zwar nicht kostenlos, aber du bist auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Dann kann dir weder das Finanzamt noch die Gewerbeaufsicht auf die Füße treten.

Erstmal Danke für die Antwort. Denn DAS ist eine ausführliche Antwort mit der ich richtig was anfangen kann. Dass ich mir besser einen Gewerbeschein hole habe ich mittlerweile auch eingesehen und werde ich auf jedenfall tun. Jetzt bleibt nur noch die Frage welche Versicherung mich versichert. Ich habe schonmal bei Google nach eine Betriebshaftpflicht gesucht aber viele bieten sowas gar nicht an. Weißt du vielleicht welche Versicherung mich versichern würde und was das kostet? Hättest du vielleicht sogar ein Angebot für mich über deine Versicherung?

0
@baschi3587

Betriebshaftpflichtversicherungen bieten eine ganze Reihe von Gesellschaften an. Ich selber reiche solche Anträge zumeist bei folgenden Gesellschaften ein: - VHV (Vereinte Haftpflicht- Versicherungen in Hannover) - HDI (Haftpflichtverband der Deutschen Industrie) ebenfalls in Hannover - Zürich (für mich ist die Direktion Kornwestheim zuständig) - und noch etliche.

Für ein Angebot brauche ich viele und genaue Angaben. Das macht aber nur einen Sinn, wenn wir nicht zu weit voneinander wohnen. Ich lebe ganz nahe bei Stuttgart. Hier bei GF gibt es doch auch eine Plattform, auf der man derartige sehr private Daten austauschen kann. Hier in der Community ist es erstens nicht erlaubt und zweitens auch nicht sinnvoll (Datenschutz). Jetzt weiß ich nur nicht, wie man in diese private Plattform kommt. Hast du eine Ahnung?

0

Darf man Bäume im "Eigenen" Garten fällen.?

Zumal muss ich sagen dass wir derzeit keine Bäume in unseren Gärten besitzen, doch möchten wir in nächster Zeit umziehen und ziehen stark unter Betracht ein eigenes Grundstück zu kaufen. Doch bei den vielen Angeboten fiel mir auf, dass die meisten Grundstücke voller Bäume sind und jene vollkommen die Sicht vom Balkon verdecken und kaum Licht in die Wohnung lassen.

Als Beispiel ein Grundstück zu welchem wir tendieren. Es hat einen sehr großen Garten, doch auf ihm stehen c.a 5 Bäume und 2 große Tannen! Eine davon ist vollkommen schlecht in der Mitte platziert und die andere direkt neben dem Balkon! Es ist ein schönes großes Haus, viel Platz doch die gesamte Vorderseite steht im Schatten der Tanne.

Ich weiß bereits dass das Illegale fällen von Bäumen Schwache/Mittelstarke und Starke Strafen nach sich ziehen kann.

Ich habe nichts gegen Bäume, aber dieses Zeug könnte ich in meinem Garten keinesfalls gebrauchen. Nun stellt sich mir die Frage

Wenn die Bäume Illegal gefällt werden würden, wie groß wäre die Strafe? Und um dies zu verhindern, könnten diese aufgezählten Bäume legal entfernt werden? (Da jene das Haus an sich recht behindern)

Ich weiß das auch ein gewisser Durchmesser eine Rolle spielt, doch diese Bäume sind meistens einfach nur eine Behinderung im Grundstück.

Sollte dem nicht so sein, müssten wir ein anderes Grundstück suchen, was ich Aufgrund von verdammten Bäumen ungerne machen würde.

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Gefahrenquellen auf Privatgrundstück

Wie sieht das eigentlich rechtlich aus, wenn jemand unbefugt mein Privatgrundstück betritt und sich dabei irgendwo verletzt? Als Privatperson und Grundstückseigentümer muß ich ja nicht damit rechnen, daß andere sich unbefugt Zugang verschaffen und daher muß ich doch auch nicht alles für jede Eventualität so absichern, daß niemandem etwas passieren kann, oder? Und sollten Kinder auf mein Grundstück laufen, so sind doch die Eltern schuld, weil sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.

Wer weiß hier bescheid?

...zur Frage

Ohne Genehmigung Bäume fällen?

Hallo!

Wir wollen uns ein Haus mit einem großen Garten kaufen, in dem allerdings 6 große Fichten stehen, die der Südseite des Hauses die ganze Sonne nehmen. Deshalb wollen wir sie fällen lassen, allerdings ist bei fast allen der Stammumfang zu groß (Laut Baumschutzverordnung unserer Stadt dürfen nur Bäume gefällt werden, deren Stammumfang unter 80cm liegt). Jetzt überlegen wir: Trotzdem einen Antrag stellen oder einfach fällen, ohne schlafende Hunde zu wecken? Hat jemand Erfahrung, wie hoch eine Strafe ausfallen könnte, falls uns z.B. der Nachbar bei der Stadt anzeigt?

Danke, Gruß pizzaesser76

...zur Frage

Minecraft große Bäume entfernen?

Hallo, auf meiner Survival Welt in Minecraft wachsen oft diese riesigen bäume mit Ästen (siehe Bild)! Es ist sehr aufwendig die zu fällen. Kannt jemand einen Mod, mit dem man verhindern kann, dass so große Bäume wachsen? Es ginge auch ein Mod, mit dem es einfacher ist diese großen Bäume zu fällen! Danke!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?