Welche Versicherung zahlt bei Fensterbruch durch Hagel?

14 Antworten

Hagel ist in der Sturmversicherung mit eingeschlossen. Für Fensterscheiben in der gemieteten Wohnung ist im Allgemeinen der Mieter zuständig. (Mietvertrag hilft weiter). Eine HAFTPFLICHTVERSICHERUNG DECKT gLASBRUCH NICHT MIT AB; DA DIESER ÜBER EINE Haushaltsglasversicherung absicherbar ist.

als Mieter zahlt man eh nichts. Das ist Sache des Vermieters. Und wenn der eine Gebäudeversicherung hat, die solche Schäden abdeckt, dann bleibt er auch nicht auf den Kosten sitzen. "Aufgabe der Versicherung sich da abzusichern"???? Hä?

jaja. aufgabe des vermieters ... hab mich verschrieben ... aber du hast die frage ja verstanden ;)

0

Derartige Schäden sind über die Gebäudeversicherung abgedeckt. Problem dabei, wenn ein Selbstbetrag vorhanden ist. Dann müsste der Vermieter in die Tasche greifen. Wenn es Isolierglas ist, gibt es auch noch spezielle Versicherungen für Fenster.

Hoher Stromanschluss nach wasserschaden und versicherung will Trocknung nicht zahlen!

Hallo und ein gutes neues!

Ich habe nur Ärger mit der Gebäudeversicherung und Stromanbieter! Letzten Sommer hatten wir einen großen wasserschaden im vorkeller und keller! Alles musste raus! Mein erster Schritt nachdem ich den Schaden bemerkt hatte war eine sanitarfirma abzurufen und das Wasser abzustellen! Versicherung und vermieter Bescheid gegeben ! Eigenständig das Wasser abgepumpt und Trocknungsgeräte besorgt und aufgestellt( nach erfahrung von einem zuvorgegangenden wasserschaden hatte die Versicherung 3 monate gebraucht um dies zu veranlassen ) Und Gott sei dank habe ich dies gemacht den die Gebäudeversicherung hatte es nach 2 Monaten endlich geschafft eigene Trocknungsgeräte aufzustellen und die Sanierung vorzunehmen! 2 monate welcher der Keller nass und schimmelig geworden wäre hätten wir nicht gleich reagiert! So und da ist nun das Problem! Die Gebäudeversicherung möchte die Rechnung der Firma der ersten trocknungsgeräte nicht zahlen da dies nicht zulässig war und wir nicht das ok hatten! Der Keller ist offen( Doppelhaus) und ich weiß durch den ersten Wasserschaden das der Schimmel bis hoch ins Wohnzimmer gezogen war und es muffig gerochen hatte! Wir haben 2 ganz kleine Kleinkinder im Haus! Zudem kam die Stromrechnung der trocknungsgeräte ! Ich hatte aber erwähnt das dies nur ein einmaliger Verbrauch wegen eines Wasserschaden war. Jedoch haben sie die Abschläge für 2015 neu angepasst wegen den Stromverbrauch ! Sie können diese nicht einteilen ! Jetzt müssen wir das doppelte jeden Monat bezahlen! Hilfe... Das wird alles zu teuer und können uns das fast nicht mehr leisten! Der Wasserschaden entstand durch einen defekten druckminderer! Also nicht unsere schuld! Wir wohnen gerade mal 2 Jahre hier und hatten bereits 2 Wasserschäden! Ist das so richtig? Haben wir falsch gehandelt eigenmächtig die Geräte ( um Schimmel und weitere Schäden zu vermeiden) aufzustellen? Kann der strimanbieter einfach so verdoppeln obwohl er anhand des Verbrauchs gesehen hat das es einmalig war? Bitte um Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?