Welche Verschwörungstheorien konnten bisher aufgedeckt und bewiesen werden?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Verschwörungstheorien sind lediglich Spekulationen über komplett andere Hintergründe einer Sache, als sie von offizieller Seite behauptet werden.

Derartige Spekulationen (eigentlich über den Tellerrand schauen und dann auch diverses anderes für möglich halten) sind die Grundbedingung für eine brauchbare Aufklärung jeglicher Form von Kriminalität.

Schon bei einfacher Kriminalität ist die Polizei auf "Verschwörungstheorien" angewiesen: Was der Kriminielle behauptet, ist quasi die "Version von offfizieller Stelle". Die Polizei entwickelt daraufhin andere Überlegungen, zunächst nur spekuliert, aber anschließend nach und nach durch Fakten belegt.

So betrachtet ist an allen Verschwörungstheorien etwas dran. Daß es trotzdem in der Mehrzahl der Fälle nur Theorien bleiben, liegt am Verschleierungsgeschick der Gegenseite, die zumeist auch noch die Massenmedien auf ihrer Seite hat.

Daß innerhalb von Verschwörungstheorien auch jede Menge unsinniger Überlegungen aufkommen, liegt in der Natur der Sache. Auch bei kriminalpolizeilichen Ermittlungen wird es wohl immer einige Beamte geben, die Unsinniges vermuten. Dies wird aber für gewöhnlich nicht an die große Glocke gehängt.

Indirekt bestätigt werden konnte bisher bei der Sache mit der bemannten Mondlandung, daß mindestens einige offizielle Behauptungen unwahr sind.

Ebenso konnte bestätigt werden, daß es bei 9/11 mächtig stinkt, dgl. auch die Sache mit den chemischen und bakteriologischen Waffen des Irak.

Diverse andere Dinge konnten ebenfalls durch die Hartnäckigkeit diverse Verschwörungstheoretiker aufgedeckt werden.

Konkrete Bestätigungen sind jedoch nicht zu erwarten, denn  welche Politik wird schon offiziell zugeben, daß Volk und/oder die Welt belogen und betrogen zu haben und fest entschlossen zu sein, es auch weiterhin zu tun?

Nicht behebbar ist auch die Manie der Mediengläubigen, die nichts unversucht lassen, im vorauseilenden Gehorsam alles das in Zweifel zu ziehen, was die offizielle politische Darstellung in frage stellt. Auch zeigt sich keine Bereitschaft dieser Gruppe, zumindest das näher zu betrachten und auch in andere Richtungen zu verfolgen, was knallhart anzeigt, daß eine von offizieller Seite erfolgte Darstellung falsch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vitus64
17.09.2016, 00:38

"Schon bei einfacher Kriminalität ist die Polizei auf "Verschwörungstheorien" angewiesen"

Nur dass die Polizei die Theorien, die beim Blicken über den Tellerrand entstehen, nur mitdenkt und die Möglichkeiten, die sich sozusagen auf dem Teller befinden, nicht ausschließt.

"Was der Kriminielle behauptet, ist quasi die "Version von offfizieller Stelle"."

Die Aussage ist geradezu entlarvend.
Es wird unterstellt, dass die offiziellen Quellen (wie bei Tatverdächtigen zu erwarten), die Polizei, bzw. die Öffentlichkeit auf eine falsche Fährte führen, also bewusst lügen.

Wie kommt man auf so etwas?
Das ist eine pauschale Unterstellung, die so nicht gerechtfertigt ist und von Paranoia zeugt.

Was du hier als "über den Tellerrand gucken" verkaufst, ist lediglich Polemik, da du alle offiziellen Quellen als unglaubwürdig hinstellst, ohne Belege zu nennen.

Wo konnte "indirekt bestätigt" werden, dass welche offiziellen (sic) Behauptungen im Zusammenhang mit der Mondlandung unwahr sind?

Und warum waren die USA (denen ja ein Mondlandungs-Fake offenbar zuzutrauen ist), dann nicht in der Lage, dem Irak chemische Waffen unterzuschieben, um den Krieg zu rechtfertigen.

Diesen ganzen Verschwörungs-Quatsch könnte man ja als irrelevant abtun, aber das ganze scheint ja zu einem Massenphänomen zu werden.

In diesem Forum habe ich gelegentlich das Gefühl, es werde hier Umberto Ecos 'Foucaultsches Pendel' in die Realität umgesetzt.

Letztens wurde wie selbstverständlich gefragt, wie viele "Reptiloiden" es in NRW gäbe.

0

Es ist zwar am Ende nicht umgesetzt worden, aber die Dokumente zur "Operation Northwoods" zeigen, dass hinter den Vorhängen fragwürdige Dinge zumindest diskutiert werden, und somit alles möglich ist. Das heißt natürlich noch lange nicht, dass alles mögliche auch wirklich so stattgefunden hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was gilt als Verschwörungstheorie?

Der Youtube-Clip ist nett, aber ich habe da nur Regierungs-Lügen gesehen. Daß es sich auch um VT gehandelt haben soll, wurde nicht gesagt,

Für eine VT ist es meiner Meinung nach, daß es Leute gibt, die eine Verschwörung behaupen, und die Regierung bestreitet das dann. Dann haben wir eine VT.

Gibt es überhaupt eine VT, die diesen Kriterien entspricht, und bei sich dann herausstellte, daß sie wahr ist? Wie gesagt, irgendwelche Lügen der Regierung zähle ich nicht dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine aufgedeckte Verschwörung ist keine bewiesene Verschwörungstheorie!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonkeyKing
16.09.2016, 11:32

Weil?

1

verschwörungstheorien sind immer richtig (für die verschwörer)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn etwas bestätigt wird, isses keine Verschwörungstheorie mehr, das schließt sich nun mal aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cr33p
16.09.2016, 10:53

Aber es war ja vorher eine

0
Kommentar von AntwortMarkus
16.09.2016, 11:52

Stimmt. Besser kann man es nicht sagen.

0

Kommt drauf an ob du nach so bekannten Verschwörungstheorien Suchst wie das die Mondlandung gefälscht ist oder das Reptiloide Aliens unter Uns Leben dann werden die wohl nicht wahr sein.. Aber Verschwörungstheorien rund um geheime verbotene Operationen verschiedener Nationen gibt es viele Sachen die Früher Verschwörungstheorien waren und heutzutage bewiesen ist wie zb. 

Journalisten-Skandal

 -  

Überwachung BND-kritischer deutscher Journalisten

Plutonium-Affäre

 - 

 Organisation eines Scheingeschäfts, das den Transport von rund 360 Gramm hochgiftigen und radioaktiven Plutoniums

 

nach Deutschland in einer Lufthansa-Passagiermaschine zur Folge hatte.

Gladio

 - 

 Aufbau und Unterstützung des deutschen Zweigs einer Geheimarmee, die maßgeblich von

 

NATO

 

und CIA gesteuert wurde

Air America

 - 

 Die größte Fluggesellschaft Südostasiens während des Vietnamkriegs. Diese wurde von der CIA kontrolliert und seit 1962 intensiv für Geheimoperationen und zum Schmuggel von Heroin eingesetzt.

Operation Ajax

 - 

 Sturz des iranischen Premierministers

 

Mossadegh

 

1953.

Operation PBSUCCESS

 - 

 Sturz von

 

Jacobo Arbenz Guzmán Präsident Guatemalas 1954.

Invasion in der Schweinebucht

 - 

 Militärischer Angriff von

 

Exilkubanern

 auf 

Kuba

 

1961, um die Revolutionsregierung Castros

 

zu stürzen 

Operation Mongoose

 - 

 Militäraktionen, Sabotage, Propaganda und gezielte Attentate auf führende kubanische Politiker 1961–1975

Iran-Contra-Affäre

 - 

 Unterstützung der Contras in Nicaragua durch Waffenverkäufe an den Iran und die Duldung des Schmuggels von Kokain in die USA.

Project FUBELT

 -  

Verdeckte Operationen in Chile, um die 1970 gewählte

 

Allende-Regierung zu stürzen.

Operation IAFEATURE

 -

Unterstützung der UNITA

 

und der Intervention

 

Südafrikas

 im 

angolanischen Bürgerkrieg, die zum Eingreifen

 

Kubas

 

1975 führte

Gladio

 - 

 Aufbau und Unterhalt von Geheimarmeen in

 

Westeuropa

 

von den 50ern bis in die späten 80er Jahre, die u. a. in zahlreiche Terroranschläge in

 

Italien

 

sowie in den

 

griechischen Militärputsch von 1967 verwickelt waren

La Main Rouge

 

- Diverse Attentate und Anschläge unter

 

falscher Flagge

 

in westeuropäischen Ländern, u.a. auf den Frachter

 

Atlas

 

im

 

Hamburger Hafen

 

im Oktober 1958.

Satanique

 -

Versenkung des

 Greenpeace-Schiffes "Rainbow Warrior"

 

und Tötung eines Greenpeace-Mitglieds

 

1985

 

durch einen Sprengsatz, den zwei französische Agenten in einem

 

neuseeländischen

 

Hafen anbrachten. Greenpeace führte zu dieser Zeit eine intensive Kampagne gegen die französischen Atomtests

 

auf dem

 

Mururoa-Atoll im Südpazifik.

Projekt Artischocke - Programm zur Erforschung von Gehirnwäsche und Verhörmethoden unter Anwendung von Drogen und Folter (1952) durch die CIA. 

Projekt MKULTRA - Programm zur Bewusstseinskontrolle von 1953 bis in die 70er Jahre der CIA. 

Phoenix - Programm - Operation zur Identifizierung und Bekämpfung kommunistischer Führungkader des "Viet Cong" während des Vietnamkrieges Mitte der 60er Jahre. Hierbei kamen nach US-Angaben 6000 und nach südvietnamesischen Quellen 20.000 Menschen ums Leben. Es kam zu zahlreichen Menschenrechtsverletzungen.

Operation Chaos - Bespitzelung von rund 7000 Personen und 1000 Organisationen in den USA, die den Vietnamkrieg kritisierten. Aufgedeckt wurde die Operation von dem Journalisten Seymour Hersh.

Operation Condor - Eine multinationale Operation rechtsgerichteter Militärdiktaturen in Südamerika zur gemeinsamen Verfolgung und Tötung politischer Gegner. Diese wurde von der CIA technisch und logistisch unterstützt.

Die Tuskegee Studie - Im Auftrag der US-Gesundheitsbehörde forschten Mediziner ab 1932 an der Syphilis-Krankheit und sollten herausfinden, was die Krankheit im Körper eines Menschen bewirkt und wie Menschen daran zugrunde gehen. Testpersonen waren 400 dunkelhäutige Männer, ihnen wurden bewusst Medikamente vorenthalten. Ihre Beschwerden wurden mit ihrem „bösen Blut“ begründet.

Operation Northwoods - In den frühen 1960er Jahren entwarfen amerikanische Militärs Pläne, um die öffentliche Unterstützung für einen Krieg gegen Kuba zu schaffen. Ziel war es, Fidel Castro zu stürzen. Die Pläne beinhalteten die Durchführung terroristischer Handlungen in amerikanischen Städten, die Ermordung unschuldiger Menschen und US-Soldaten, die Sprengung eines US-Schiffes, die Ermordung kubanischer Emigranten, die Versenkung von Schiffen kubanischen Flüchtlinge sowie Flugzeugentführungen. Die Pläne wurden zunächst genehmigt, später jedoch wieder abgelehnt und dann 40 Jahre lang geheim gehalten.

Drogenhandel der CIA im Inland - Die Contra-Guerilla hatten jahrelang tonnenweise Kokain im Einverständnis des US-Geheimdienstes CIA in die USA geschmuggelt, verkauft wurden die Drogen in erster Linie in den Problembezirken von Los Angeles. Mit dem Geld finanzierten die Guerilla ihren Kampf gegen die Regierung in Nicaragua. 1996 hatte ein Journalist die Vorgänge aufgedeckt.

Es gibt also einige Sachen du früher nur unter vorgehaltener Hand vermutet wurden und erst viel später durch Journalisten aufgedeckt oder durch den Öffentlichen Druck zugegeben. Aber man muss selbst abschätzen was man glaubt und was nicht. :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grimwulf78
16.09.2016, 13:22

Wow! Bei der Menge noch mehr zu differenzieren ist schwierig aber zumindest Gladio, Iran-Mossadeqh, Exilkubanerinvasion und Chile-Allende sind offiziell bestätigt, da die Akten mittlerweile freigegeben wurden. Ist ja keiner mehr im Amt, den man belangen könnte *lach*

0

Also Bielefeld gibt es tatsächlich. Nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinknarf
16.09.2016, 10:46

Was ist Bielefeld???? ;)

0
Kommentar von maxim65
16.09.2016, 10:47

Eine Phantasie

1

Das schöne an einer Verschwörungstheorie ist ja, dass sie nicht bewiesen werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier sind 10 Verschwörungstheorien die sich als wahr erwiesen haben:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?