Welche verschiedenen Arten gibt es im Christentum?

6 Antworten

Das sind Konfessionen. Geschätzt sind es über 300.

Wenn es dich interessiert, beschäftige dich erst einmal mit den großen Kofessionen: katholische Kirchen, orthodoxe Kirchen und evangelische Kirchen.

Dann gibt es noch Freikirchen, Apostolische Kirchen und Konfessionen aus anderen Ländern z.B.Anglikanische Kirche oder armenische apostolische Kirche.

DieAntwort17 hat eine gute Aufteilung gezeigt. Als Ergänzung dazu die Hauptzweige der Reformation.

Die Anhänger der folgenden Reformatoren entsprechen der jeweiligen Bezeichnung

  • Luther Lutheraner
  • Calvin Calvinisten
  • Zwingli Evangelisch-reformiert
  • Bullinger Nachfolger Zwinglis - evangelisch-reformiert

https://de.wikipedia.org/wiki/Reformierte_Kirchen

Adventistisch - hier spielt der Sabbath eine große Rolle und ist Heilsentscheidend

Evangelisch (klassisch): hier ist nur der Glaube an Jesus entscheidend, der sich aber bei echten Gläubigen in Werken ausdrückt

Orthodox: glauben, das es eine Vorbestimmung gibt, wer gerettet und wer nicht gerettet wird (ist wesentlich komplexer als so beschrieben)

Katholisch: glauben, dass die Bibel alleine nicht ausreicht sondern der Vatikan / Papst höher gestellt ist als das Wort Gottes

Zeugen Jehova: glauben, dass Jesus ein Engel/Prophet war aber nicht Gott, der zu Fleisch wurde

Luther: https:// www.youtube.com/watch?v=iW7bGVv6RYg&t

Zwingli: Animationsfilm: «Immer diese Zwinglis!» - YouTube

Katholische Kirche: SEHR ausführlich in 2 Teilen: https:// www.youtube.com/watch?v=mY7h-B1ZQM4&t

Freikirchen: hier werden die Geheimnisse der Bibel mehr erforscht, es gibt da aber auch die Gefahr der Charismatik

Charismatiker: Hier geht es nur um das Erleben von Wundern und selten wird geprüft, ob diese Wunder von Gott kommen oder nicht. Oft sind es charismatische Kirchen, die es in die Presse schaffen, weil sie "Wunderheilungen" vorspielen. Das bedeutet nicht, dass es nicht in Wirklichkeit auch echte Heilungen gibt - dazu muss man aber Bedingungen erfüllen*

  • Eine persönliche Beziehung zu Gott*
  1. Vertrauen in Jesus Werk/ Opfer/ Wiederauferstehung
  2. Das MUSS jeder Mensch hören...! - YouTube (dies betrifft auch Christen)
  3. 9 Wege Gott zu lieben: Wie macht es Jesus? - YouTube
  4. Jesus in seinen Alltag fest integrieren
  5. Buße tun als Christ damit man geistig Erwachsen werden kann
  6. Sorgen auf Jesus werfen. Es darf keine Sorge für die Zukunft uns beherrschen
  7. Gedanken gefangen nehmen lassen durch Gebete zu Jesus (sehr sehr oft: dies alleine kann die Verklärung bringen - einen Zustand, wo man nur noch Glücksgefühle spürt und andere diese übernatürliche Ausstrahlung auch fühlen: man wird zum Licht auf dem Hügel - daher pausenlos Gedanken durch Jesus gefangen nehmen lassen, in dem man pausenlos am Tag dafür betet)
  8. "Stille Zeit" - Jesus wirklich begegnen - z.B. in dem man nach Buße und Beten und Lobpreis einfach auf ihn wartet - z.B. 10 Minuten ganz entspannt sitzen und mal nichts machen außer warten
  9. Priming: bedeutet, was tue ich in erster Linie - z.B. auf Menschen hören oder auf Gottes Wort? Was tue ich als erstes Am Tag? Eine Andacht? oder zur Arbeit hetzen oder mich unterhalten lassen?
  10. Nach Liebe, Glauben, Geduld, Barmherzigkeit, Freiheit, Reinheit, Frieden, Treue, Demut, Mut, Kraft und Freundlichkeit pausenlos fragen.
  11. Geschenke für Gott und Opfer für Gott - oft klappen Gebete nicht, weil man nicht opfert - z.B. Zeit, Fasten, Digitaler Verzicht bis man einen übernatürlichen Frieden spürt, dann kann man aufhören und ein paar Tage später werden Ereignisse in Gang gesetzt; nicht selten Wunder - Voraussetzung ist aber 12.
  12. Trennung von dieser Welt - alles, was zwischen Gott und einem steht, muss weg... Geld ist wichtiger als Gott? Menschen sind wichtiger als Gott? Medienkonsum ist wichtiger als Gott? dann hat man noch nicht viel verstanden und ist noch ein geistiges Kind - Motivationspredigt: Wer sind die 144.000 im Buch Offenbarung? - YouTube
  13. Menschen retten - einmal vor Hunger/ Durst etc. aber auch Evangelisieren

Also wenn du jede Untergruppe haben willst, sitzen wir morgen noch da. Du hast vergessen Baptisten, menoniten, pfingstler, 7tags adventisten, Brüdergemeinden, and so in. Und das war jetzt ohne zu googeln... Wofür brauchst du's denn?

Was möchtest Du wissen?