Welche verschiedenen Buddhas gibt es, wie heißen sie und wie kann ich zu ihnen meditieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Welche verschiedene Budder gibt es wie heißen sie und wie kann ich zu ihnen meditieren?

Deine Frage ist sehr schwer verständlich formuliert.

Es klingt so, als würdest du Meditation als eine Art "Gebet an Buddha" verstehen. Das ist aber so nicht richtig.

Wenn du buddhistische Meditation üben willst, dann benötigst du dafür kein Glauben an Buddha und auch keine Statue.

Es gibt neben dem Buddha Shakyamuni (Siddharta Gautama), der als Begründer des Buddhismus gilt, tatsächlich noch andere wichtige Wesen.

Allerdings habe ich den Eindruck, du hast noch wenig Wissen über den Buddhismus und ich möchte dich nicht unnötig durch irgendwelche langen Erklärungen verwirren.

Wenn du deine Frage konkretisierst, oder weitere Fragen hast, helfe ich gerne weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erinnerst mich an die deutschen touristen, die sich beklagen, dass sie in bangkok so viele Buddhas oder wie sie in ihrer unendlichen dummheit sagen götter haben. es gibt nur einen buddha und das ist gautama (kompletten Namen und Clanangabe findest du in wikipedia). alles andere oder die anderen staten erinnern an mönche vielleicht eine erleuchtung erreicht haben oder mönche, die besonders durch ihre aktivitäten oder lehren aufgefallen sind und bei der bevölkerung beliebt sind. Buddha ist kein Gott, es gibt keine Götter und der mensch ist nun mal aelter als 6000 jahre, adam und eva sind hirngespinste und es gibt kreaturen, die inteligenter sind als wir, falls wir ueberhaupt das prädikat intelligent verdienen, ehrlich gesagt, ich zweifle daran, aber jeder hat das recht auf dummheit, nur die meisten benutzen es als privileg. nun meditation, du meditierst nicht auf jemand, das liest man manchmal, ist aber schwachsinn, meditation ist nichts, irgendwann kannst du dann die stille hören, wenn du gut genug bist. solltest du an meditation interessiert sein, lass die finger von all den moechtegern meditationsspezialisten, auch von typen wie OSHO, wenn du englisch kannst, in youtube findest du ajahn brahm und jack kornfield, du kannst auch eine neutrale stelle angehen, schaue nach jon kabat zinn.

ich sehe das sehr oft in der westlichen welt, buddha scheint mode geworden zu sein, ich hoffe bei dir steht keine statue als dekoration auf der toilette, mache dich mit den basisgedanken des buddhismus  vertraut und wenn du das wirklich kannst und willst, das muss von innen kommen und setzt natuerlich ein selbst geprägtes weltbild voraus, dann bist du da herzlich willkommen. ist nicht wie bei den katholiken oder aehnlichen proficenter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage ist sehr wichtig. Es ist nicht bekannt wieviele Buddhas es gibt. Es könnten 5 sein oder 10 oder Millionen.  Du musst nicht zu einem Buddha meditieren. Versuche nichts zu erreichen. Nichts ist die Lösung von allem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele Buddhas. Du kannst erst mal die Namen auf You Tube eingeben, dann hörst du schon mal ein Mantra. Oder du gibst die Namen in Google ein und klickst auf "Bilder".

Avalokiteshvara (Chenrezig) ist der Buddha des Mitgefühls. Tara ist ein weiblicher Buddha, viele meditieren auf Tara. Buddha Shakyamuni ist der hisorische Buddha. Wenn du die Mantra-Videos anschaust, bekommst du immer weitere Mantren angeboten, meist vom gleichen Sänger.

Eine Meditation auf einen Buddha ( oder eine Buddha ;) heißt im tibetischen Buddhismus Saddhana. Das ist eine aufwändige Meditation, man bekommt die Anleitung dazu von einem Meister aus Asien in einem buddhistischen Zentrum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?