Welche Verletzungen kann man bei einem Autounfall davon tragen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alles was man sich denken kann! Knochenbrüche, Verletzungen der Haut, Verletzungen der inneren Organe, Sehnenrisse, Verletzungen von Gesicht und Augen durch die Scheiben, Verlust von Gliedern usw. Du wirst ja mechanischer Gewalt ausgesetzt, dann Schnitten, Stössen usw. Wüsste nichts was man sich durch einen Autounfall nicht holen könnte. Ausser evtl. Sonnenbrand....

Ausser evtl. Sonnenbrand....

Selbst das ist als Folge eines Unfalls möglich: Warte mal im August von 11:00 bis 13:00 Uhr Ortszeit auf einer Landstraße ohne Baumbestand auf einen Abschleppwagen ;)

0

Quetschungen, Schnittwunden, Risse, Knochenbrüche, Verbrennungen u.a.m.

Also wirklich! So faul kann doch keiner sein. Das lässt sich alles sehr leicht über eine Suchmaschine finden.

Kapselverletzung am Finger ..?

Hey Leute,

Also ich hatte letzten Mittwoch beim Sport einen Ball abbekommen den ich nicht kommen gesehen hatte. Leider hab ich daher eine Kapselverletzung (vermute ich) am rechtem Ringfinger bekommen. Also zumindestens ist mein finger nach ein paar Tagen blau geworden, weil ich es meinem Vater noch nicht erzählt hatte und meine Mutter ist halt verreist. Am Freitag hatte mir dann meine Sportlehrerin einen weißen Teaser film - Verband oder so ähnlich gegeben und mein blauer Fleck ging dann ein wenig weg aber nach dem Hände waschen ist das ziemlich nass geworden, weil ich vergessen habe das abzumachen und danach klebte er nicht mehr.

Was würdet ihr empfehlen der diesen Teaser Film - Verband nicht hat? Also damit meine ich das das so eine weiße Rolle ist die man halt um den Finger wickelt. Eigentlich selbsterklärend. Und braucht der Finger sag ich mal Sauerstoff, wenn man einen normalen Verband darum wickelt? Also wenn man nur so riesen Verbände hat (so für den Fuß usw.).

Ich weiß meine Frage ist vielleicht dumm aber ich hatte noch nie eine Kapselverletzung oder eine Prellung und nur meine Mutter weiß diese Sachen mit Verletzungen und Verbänden etc. Doch sie hat schlechten Empfang in Peru. Und mein Vater meint er hätte keine Ahnung von so etwas & ich eben auch nicht.

^^

...zur Frage

FunktionsMRT - Kostenübernahme Krankenkasse

Hallo,

seit einem Sportunfall (Schleudertrauma) habe ich Beschwerden mit extremen Kopfschmerzen. Keine Untersuchung (Röntgen, MRT, CT) konnte eine Ursache für die Beschwerden zeigen.

Nun wurde mir gesagt, dass es an den Kopfgelenksbändern liegen kann, die Verletzungen hier aber nicht in herkömmlichen MRT, CT etc zu sehen sind, da man bei diesen Untersuchungen in der Röhre liegt und diese Bänder nicht belastet sind.

Das ganze kann man in einem Funktions-MRT sehen, da man hier nicht liegt, sondern sitzt und somit die Bänder unter Last stehen. Dieses Funktions-MRT wird allerdings nur in privaten Praxen durchgeführt und kostet knapp 700€. Diese Untersuchung habe ich nun durchgeführt und es wurde tatsächlich eine Beschädigung der Bänder festgestellt. Bereits vor der Untersuchung habe ich bei meiner Krankenkasse angerufen und gefragt, ob es eine Chance gibt, dass sie die Kosten übernehmen. Leider konnte diese Servicekraft mir nicht wirklich weiterhelfen und hat nur darauf bestanden, dass ein normales MRT ja auch eine Alternative sei.

Hat jemand eine Ahnung, ob es hier eine Chance auf eine Kostenübernahme besteht? Wenn ja wie ich das am besten einreiche?

Vielen Dank und viele Grüße flash

...zur Frage

unverschuldeten Autounfall - auf Unfallfragebogen der gegenerischen Versicherung bestehen?

Ich war vor kurzer Zeit in einen eindeutig nicht von mir verursachten Unfall verwickelt. Die gegnerische Versicherung (AXA) hat mir nun ein Schreiben zukommen lassen, in dem sie um einen Anruf gebeten hatte. Der Sachbearbeiter am anderen Ende meinte dann, dass sie "das lieber persönlich besprechen". Weiter hieß es, ich solle das Gutachten und den Arztbericht, welcher im Zusammenhang mit dem Unfall erstellt wurden, zusenden. Alles Weitere würde dann folgen.

Sollte ich auf einen Unfallfragebogen o.ä., in dem ich schriftlich festhalte, dass ich nicht Schuld war, bestehen? Es kommt mir irgendwie komisch vor, dass mir nichts entsprechend schriftliches vorliegt! Evtl. hat der Unfallgegner bereits sein Verschulden angegeben. Sollte ich ggf. hiervon eine Kopie verlangen?


Falls Fragen oder Unklarheiten bestehen, hier noch der Unfallverlauf:

Der Unfallgegner fuhr mir mit etwa 20 km/h hinten ins Auto rein. Ich stand auf der Fahrbahn und wartete auf den Gegenverkehr, da ich links abbiegen wollte. Keine Ahnung ob er mich zu spät gesehen hat, zu schnell war oder die Winterreifen schlecht auf der nassen Fahrbahn bremsten... Bereits am Unfallort (ohne Polizei) war klar, dass der Unfallgegner sich selbst als Unfallverusracher sieht. Wir tauschten alle notwenigen Daten aus und ich fuhr ins Krankenhaus um Verletzungen auszuschließen. Hierbei wurde eine HWS-Distorsion festgestellt und ich wurde für den Unfalltag und 2 weitere Tage krank geschrieben. Mein Auto ist laut Gutachter ein wirtschaftlicher Totalschaden. Das Kfz-Gutachten ist auf dem Weg zur Versicherung und ich werde ihr noch den Arztbericht für die Berechnung des Schmerzensgeldes zusenden.

...zur Frage

Was tun bei Schmerzen im Nacken nach Autounfall?

Also ich hatte vor 3Monaten einen Autounfall (als Beifahrer). Er war nicht all zu heftig, aber seitdem habe ich sehr starke Nackenschmerzen. Sie sind total unangenehm, besonders bei Bodenturnen usw.. Man ging jedoch damals nicht von einem Schleudertrauma aus. Kann es sein dass es sich auch danach noch auswirken kann? Also ich hab´s meiner Sportlehrerin gesagt und sie meinte ich sollte mir ein Atest beim Arzt besorgen. Denn sie kann es besser berücksichtigen wenn sie es genau weiß, anhand dieses Atests. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?