Welche Vergangenheitsform benutzt man im Spanischen am häufigsten beim sprechen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Deutschen sind die Zeitformen ja unverbindlicher. Im Spanischen nicht.

Will heißen: das Pretérito Perfecto spielt zu einem anderen Zeitpunkt (nämlich heute, bzw. in das Jetzt hineinragend), wogegen das Pretérito Imperfecto in der Vergangenheit abeschlossene Aktionen beschreibt und das Pretérito Indefinido den Hintergrundrahmen, der theoretisch auch heute noch gültig sein kann.

So mal aus Mode eine Zeit zu nehmen, ist nicht drin.

  • He comprado queso = Ich habe jetzt/heute Käse gekauft.
  • Compré queso = Ich kaufte dann Käse.
  • Compraba queso = Ich kaufte immer Käse bzw. ich war gerade am Käse-Kaufen.

Es gibt auch mehr Zeiten im Spanischen:

  • Pretérito Imperfecto und Pretérito Indefinido werden im Deutschen nur mit dem Präteritum widergegeben.
  • Das Subjuntivo in seinen Formen und das Condicional werden im Deutschen nur mit dem Konjunktiv widergegeben.
  • Gerúndio, Presente und Futuro simple werden im Deutschen meist nur mit dem Präsens widergegeben, wenn der Zeitpunkt schon feststeht.
  • Das Imperativo hat mehr Formen als im Deutschen und wird dazu noch fordernd oder verneinend unterschiedlich angewandt.
  • Dazu gibt es eine Vielzahl an Formen die auch Zeiten ausdrücken, z.B. IR A + INFINITIVO (Futuro próximo), ACABAR DE + INFINITIVO (Pasado reciente) oder QUÉ (SE) + SUBJUNTIVO (Imperativo Intensificado).

Sorry, im 2. Absatz wurde Indefinido mit Imperfecto vertauscht...

0

*sehen , *beim sprechen das Präteritum

Was möchtest Du wissen?