Ursache Nr. 1 in Deutschland sind Schweinefleisch und tierische Fette.

Jetzt sagst du vielleicht, du isst nicht viel Fleisch.

Denk an die Wurst, die du täglich verzehrst.

Diese ist derart fein zerkleinert, das man nicht mehr sieht, was alles drin steckt. Da kann die Lebensmittelindustrie alles drin verstecken, auch das ganze Fett, was nirgends auftaucht. Gebunden mit Eiweißpulver tritt das nicht mal aus, wenn es gebraten wird.

Deshalblohnt es sich, Wurst da zu kaufen, wo noch geschlachtet wird.

Außerdem steckt Schweinefleisch in vielen Wurstsorten, die sich völlig anders nennen.....

Kalbsleberpastete, Wildpastete, Gänseleberpastete, Salami (von der man annimmt, sie sei aus Rind).....es lohnt sich, auf der Verpackung nachzusehen, wieviel von was darin steckt.

Folge eines zu hohen Harnwertes ist z.B. Gicht.

eine eindeutige Antwort kann ich dir erst geben, wenn ich eine Harnanlyse gemacht habe und deine Werte weiß - bitte gib doch mal eine Probe auf der Tastatur ab so kann man hier ganz genau eine Diagnose stellen und du sparst den Arzt

Da kann es ganz viele Ursachen geben! Das sollte ein Arzt am besten herausfinden. Welcher Wert soll denn zu hoch sein? Da gibt es einige Werte die man im Urin bestimmt.

Wenn du ein bisschen Googelst mit den Werten die zu hoch sind, findest du bestimmt was. Ich habe gerade mal gesucht:

http://www.google.de/search?hl=de&q=Harnwerte+zu+hoch&meta=

vielleicht ist da was dabei!?!

Was möchtest Du wissen?