Welche Ursache kann ein erhöhter Spritverbrauch beim Autofahren haben?

3 Antworten

Wenn Du schmälere Winterreifen (z.b. 155/80-13) als Sommerreifen (evtl. Alu-Felgen mit Breitreifen? z.B. 195/60-15) fährst, könnte das schon ein Teil der Erklärung sein. Die Klimaanlage ist auch nicht zu unterschätzen. Der Betrieb der Klimaanlage kann locker schon einen Liter ausmachen. So summieren sich die kleinen Spritfresserein mal schnell zu 2 oder mehr Litern. Interessant wäre zu wissen, was für einen Wagen Du fährst und wie der Verbrauch vorher war. 2-3 Liter mehr bei einem vorherigen Verbrauch von 7 Litern wäre extrem. Bei einem Verbrauch von 12 Litern wären die 2-3 Liter mehr Verbrauch nicht ganz so schwer zu gewichten.

Vielleicht ist das Gemisch zu "fett". Heißt also, dass du zu viel Benzinanteile hast und daher der höhere Verbrauch kommt. Oder du fährst doch etwas hochtouriger als vorher, mehr Stadtverkehr oder auf der Autobahn flotter als sonst. Eigentlich würde ich sogar vermuten, dass sich dein Fahrstil geändert hat und du desshalb mehr verbrauchst. Das ist mir jedenfalls so ergangen. Den schleichenden Prozess bekommst du kaum mit. Fahr etwas bewusster. Da fällt mir noch ein, dass du ggf. mehr Verbraucher (Strom) im Auto hast. Klimaanlage und viel Musik (starke Anlage) können den Spritverbrauch um ein ganzes Drittel nach oben treiben.

Es konnte an den Zündkerzen oder der Vergasereinstellung liegen. Hast Du Dachgepäckträger drauf oder fährst Du viel Ballst durch die Gegend? Hast Du oft die Klimaanlage an?

gibt das einen drogentest oder nicht?

sagen wir ich werde heute von den bullen zufällig auf der strasse kontrolliert (nicht beim autofahren, während dem laufen oder so) und man findet 1-2 joints bei mir ich kriege eine busse und das wird bei denen notiert. 2 wochen später Fahre ich normal mit dem auto und gerate in eine Verkehrskontrolle, ist das gleich schon ein verdacht um mich bei mir alles zu durschsuchen und einen drogentest zu machen, falls ja, muss ich denn test in dem fall immer wieder machen falls der letzte trotzdem negativ war, und es immer eine Durchsuchung geben wird weil das ja bei denen notiert ist (wohne in der schweiz)

...zur Frage

Winterreifen: Autobahn oder Stadtverkehr - was nutzt sie schneller ab?

Mein Verbrauch an Winterreifen steigt stetig. Das Wetter tut auch seinen Teil mit Temperaturen um die 10Grad im Winter.... Nutzen sich die Winterreifen mehr auf der Autobahn oder im Stadtverkehr ab, wenn man einen normalen Fahrstil voraussetzt? Ich überlege ernsthaft, ob ich wieder Sommerreifen montieren soll... Was ratet ihr?

...zur Frage

Mit voller Blase unkonzentriert Autofahren?

Mit Alkohol im Blut fährt man nicht, übermüdet fährt man nicht, ohne Freisprechanlage telefonieren fährt man nicht, weil man dadurch einfach abgelenkt wird. Vor ein par Taggen war ich mit dem Auto unterwegs. Ich verspürte plötzlich einen starken Pinkeldrang, der so heftig wurde dass ich total unkonzentriert fuhr, mal zu schnell dann wieder zu langsam. Da ich auf der Autobahn fuhr und es keine Möglichkeit anzuhalten wegen einer sehr langer Baustelle musste ich es verklemmen. Es schmerzte richtig. Würde ich so einen Verkehrsunfall bauen währe das auch strafbar wie wenn man betrunken fährt oder Telefoniert? Kann bei einem Aufprall die Blase platzen? Da ich keinen Autounfall wollte, entschied ich mich es kontrolliert in die Hosen laufen zu lassen. War immer noch billiger Hosen zu waschen als eine teure Autoreparatur. Gruss Tom

...zur Frage

Vw Polo Spritverbrauch hoch?

Hallo :)

Ich habe einen VW Polo, Baujahr 2017. ich bin zwar ehr ein kurzstreckenfahrer, fahre aber extra schon immer auf die Autobahn mal damit der Spritverbrauch sich wieder reguliert. Ich komme nur meist nicht unter 6,5l, was ich für nen Polo doch ziemlich viel finde. Ich tanke super. Ist das normal? Bzw wie lange muss ich denn fahren immer dass sich das wieder reguliert ?

...zur Frage

Quietschen beim leichten Bremsen nach Reifenwechsel

Wenn ich im Stadtverkehr leicht bremse, quietscht es. Je leichter ich bremse, desto lauter ist das Geräusch, bei einer Vollbremsung ist nicht zu hören. Immer erst auf den letzten cm vor dem Stillstand. Woran kann das liegen und was kann man dagegen machen?

Hintergrund (falls das hilfreich ist): Das Quietschen habe ich erst, seit ich letzte Woche von den Winterreifen auf die Sommerreifen habe wechseln lassen. Bei den Winterreifen gab's keine Geräusche, bei den Sommerreifen (sind dieselben jetzt dieselben wie im letzten Jahr) sonst auch nicht. Die Bremsflüssigkeit wurde letzte Woche beim Reifenwechsel auch gewechselt.

Ist ein Alfa Romeo Mito, drei Jahre alt, ca 65.000 km. Habe im November letzten Jahres beim Wechsel von Sommer- auf Winterreifen auch neue Bremsklötze bekommen - die sind also noch ganz neu - und danach gab es auch keine Probleme mit den Winterreifen. War außerdem erst im März beim TÜV, alles war in Ordnung. Nur der Stoßdämpfer war wohl ganz leicht undicht. Der TÜV-Mensch hat es vermerkt, meinte aber, das sei so gering, dass es wohl reichen würde, wenn ich sie wechsle, wenn ich wieder Winterreifen draufmache, also in einem guten halben Jahr.

Dann, wie gesagt letzte Woche erstmal die alten Sommerreifen drauf und nun quietscht's auf einmal...

Bin seit dem auch schon ca 300 km gefahren - es wird eher schlimmer als besser. Auch ein paar Mal kräftig bremsen brachte keine Ruhe. Und komisch ist wie gesagt, dass es nur auftritt, wenn ich langsam bremse und dann in den letzten Zügen. Bei einer kräftigen Bremsung bleibt alles ruhig.

...zur Frage

Spritverbrauch beim Roller

Was hat ein Roller denn normal für einen Spritverbrauch? Gibt es Unterschiede zu Mofaroller und Mokick oder ist es dieselbe Einstellung vom Motor? Ich habe im Moment ca 4-5 Liter mit einem Mofaroller (NRG Power DT). Ist das nicht zuviel? Mir kommt es so vor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?