Welche Untersuchungen sind bei Hauskatzen vom Tierarzt notwendig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie die anderen schon gesagt haben, sind Katzenseuche/-schnupfen-Impfungen ein absolutes Muß. Und zwar eine Grundimmunisierung (2 Impfungen im Abstand von 4 Wochen) und dann jährlich wiederholen. Du kannst die Erreger von außen einschleppen, darum ist es ja so wichtig. Und die Kastration ist sowieso klar, oder? Eine Wurmkur sollte nur bei Befall gemacht werden, weil man, wenn es nicht nötig ist, damit dem Tierkörper nur belastet, nebenbei solltest Du immer auf andere Parasiten wie Flöhe oder Milben achten, denn auch die kannst Du von draußen mit in die Wohnung bringen.

Daß Du in jedem Fall über eine Zweitkatze nachdenken solltest, wurde Dir ja auch schon gesagt. Alles Liebe für den Kleinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bitte, unebdingt vergesellscahften :( so junge katzen leben überhaupt nicht gern allein.

eigentlich werden katzen mit 8 und 12 wochen geimpft. ist das bei diesem nicht geschehen? habt ihr zu ihm keinen impfpass bekommen?

schnupfen und seuche sind sehr langlebig an der luft. bedeutet die kann man in die wohung tragen. deswegen sind diese impfungen auch für wohnungskatzen sinnvoll. die grundimmunisierung besteht aus 3 impfungen. eigentlich die ersten mit 8 und 12 wochen, die dritte nach einem jahr

vor jeder impfung wird ne allgemeinuntersuchung gemacht. das ist normal

er sollte kastriert werden, mit ca nem halben jahr.

und er sollte unbedingt nen chip bekommen. das kostet einmalig 30 euro und danach ist er lebenslang zu identifizieren. ihr registriert ihn dann mit der nummer bei tasso oder bei dem haustierregister und wenn er mal durch irgendeinen blöden zufall entwischen sollte (was leider vorkommt :/ ) kann jeder tierarzt und jedes tierheim ihn als "deins" identifizieren

wenn er älter wird sollte man hin und wieder mal ein blutbild machen lassen um zu sehen wie er drauf ist, insbesondere nierenwerte. das hat aber noch gut 10 jahre zeit

naja und wenn er krank wird eben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jedenfall sollte er kastriert werden, wenn er nicht zum züchten gedacht ist. Entwurmen ist ein Muss und am besten sicherheitshalber tättowieren und chipen lassen, falls er mal ausbüchst. Welche Impfungen genau benötigt werden, kann ich dir nicht sagen. Aber auch wenn er ein Stubentiger ist und bleibt, sollte er alle Impfungen mitnehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früh genug kastrieren lassen. Katzenseuche- und Schnupfen impfen lassen. Die Zähne werden geschaut, Herz abgehorcht. Du solltest ihn auch Tättowieren und/oder Chippen lassen. Einmal im Jahr die Impfungen auffrischen und den Kater durchchecken lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist das du ihn auf jedem Fall kastrieren lassen solltest.

Impfungen die eine Hauskatze haben sollte sind katzenschnupfen / Seuche. Das kann man sich nämlich auch von außen einschleppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?